logo

FX.co ★ Die Fraktalanalyse der Hauptwährungspaare für den 6. November

Die Fraktalanalyse der Hauptwährungspaare für den 6. November

Schönen guten Tag, liebe Kolleginnen und Kollegen!

Das Währungspaar EUR/USD: wir verfolgen die Entwicklung der Aufwärtsstruktur von dem 4. November. Der Level von 1.1753 ist hier die Hauptunterstützung, als Hauptwiderstand wird der Level von 1.1854 betrachtet. Das Währungspaar GBP/USD: die Bewegung nach oben wird sich erst nach einem Durchbruch von 1.3162 fortsetzten. Der Level von 1.3055 wird als Hauptunterstützung betrachtet. Das Währungspaar USD/CHF: die Abwärtsbewegung setzt sich nach einem Durchbruch von 0.9007 fort. Der Level von 0.9067 ist dabei die Hauptunterstützung. Das Währungspaar USD/JPY: weitere Bewegung nach unten wird nach einem Durchbruch von 103.33 erwartet. Als Hauptunterstützung wird der Level 103.94 betrachtet. Das Währungspaar EUR/JPY: der Preis bildet ein Potenzial für die Aufwärtsstruktur von dem 30. Oktober. Vollständige Entwicklung der Struktur wird nach einem Durchbruch von 123.03 erwartet. Das Währungspaar GBP/JPY: die Entwicklung der Aufwärtstendenz setzt sich nach einem Durchbruch von 136.27 fort. Bei 134.81 ist hier die Hauptunterstützung.

Prognose für den 6. November:

Die analytische Übersicht der Währungspaare auf H1:


Die Fraktalanalyse der Hauptwährungspaare für den 6. November

Für das Währungspaar EUR/USD sind das die Schlüssellevel auf H1: 1.1975, 1.1945, 1.1894, 1.1854, 1.1780, 1.1753 und 1.1711. Hier verfolgen wir die Entwicklung der Aufwärtsstruktur von dem 4. November. Im Bereich von 1.1854 – 1.1894 wird eine kurzfristige Bewegung nach oben erwartet. Nach einem Durchbruch von 1.1894 wird sich die Tendenz verstärken und der Preis wird nach 1.1945 streben. Der Level von 1.1975 wird als potenzielles oberes Ziel betrachtet – wenn der Preis dieses erreicht, werden wir mit einer Konsolidierung sowie einem Rollback nach unten rechnen.

Die kurzfristige Abwärtsbewegung ist im Bereich von 1.1780 – 1.1753 möglich. Ein Durchbruch von 1.1753 kann zu einer vertieften Korrektur führen. Das Ziel liegt hier bei 1.1711 und dieser Level ist auch die Hauptunterstützung für die Aufwärtsstruktur.

Der Haupttrend ist Aufwärtsstruktur von dem 4. November.

Handelsempfehlungen:

Buy: 1.1855 Take profit: 1.1892

Buy: 1.1895 Take profit: 1.1945

Sell: 1.1780 Take profit: 1.1754

Sell: 1.1751 Take profit: 1.1713

Mehr Informationen: InstaForex is the official sponsor of FC Borussia Dortmund. Open an account and start trading with a trusted broker.
Die Fraktalanalyse der Hauptwährungspaare für den 6. November

Für das Währungspaar GBP/USD sind das die Schlüssellevel auf H1: 1.3389, 1.3307, 1.3246, 1.3162, 1.3088, 1.3052 und 1.2992. Hier verfolgen wir die Bildung der Aufwärtsstruktur von dem 2. November. Nach einem Durchbruch kann sich die Bewegung nach oben mit dem ersten Kursziel von 1.3246 fortsetzen. Im Bereich von 1.3246 – 1.3307 werden eine kurzfristige Aufwärtsbewegung und eine Konsolidierung erwartet. Der Level von 1.3389 wird als potenzielles oberes Ziel betrachtet – wenn der Preis dieses erreicht, werden wir mit einem Rollback nach unten rechnen.

Die kurzfristige Abwärtsbewegung ist im Bereich von 1.3088 – 1.3052 möglich. Ein Durchbruch von 1.3052 kann zu einer vertieften Korrektur führen. Das Ziel liegt hier bei 1.2992 und dieser Level ist auch die Hauptunterstützung für die Aufwärtsstruktur.

Der Haupttrend ist die Bildung eines Potenzials für die Aufwärtsstruktur von dem 2. November.

Handelsempfehlungen:

Buy: 1.3162 Take profit: 1.3244

Buy: 1.3247 Take profit: 1.3306

Sell: 1.3088 Take profit: 1.3053

Sell: 1.3050 Take profit: 1.2994

Die Fraktalanalyse der Hauptwährungspaare für den 6. November

Für das Währungspaar USD/CHF sind das die Schlüssellevel auf H1: 0.9093, 0.9067, 0.9048, 0.9024, 0.9007, 0.8977 und 0.8935. Hier verfolgen wir die Bildung der Abwärtsstruktur von dem 2. November. Wenn der Preis den Bereich von 0.9024 – 0.9007 überwindet, wird sich die Bewegung nach unten mit dem ersten Kursziel von 0.8977 fortsetzen – daneben wird eine Konsolidierung erwartet. Nach dem Erreichen des potenziellen unteren Ziels von 0.8935 können wir mit einem Rollback nach oben rechnen.

Die kurzfristige Aufwärtsbewegung ist im Bereich von 0.9048 – 0.9067 möglich. Ein Durchbruch von 0.9067 kann zu einer vertieften Korrektur führen. Das Ziel liegt hier bei 0.9093 und dieser Level wird auch als Hauptunterstützung für die Abwärtsstruktur betrachtet.

Der Haupttrend ist die Abwärtsstruktur von dem 2. November.

Handelsempfehlungen:

Buy: 0.9048 Take profit: 0.9066

Buy: 0.9068 Take profit: 0.9093

Sell: 0.9024 Take profit: 0.9008

Sell: 0.9005 Take profit: 0.8978

Die Fraktalanalyse der Hauptwährungspaare für den 6. November

Für das Währungspaar USD/JPY sind das die Schlüssellevel auf H1: 104.20, 103.94, 103.78, 103.33, 103.05 und 102.63. Hier verfolgen wir die Entwicklung der Abwärtsstruktur von dem 4. November. Nach einem Durchbruch von 103.33 kann sich die Bewegung nach unten mit dem ersten Kursziel von 103.05 fortsetzen – daneben wird eine Konsolidierung erwartet. Wenn der Preis auch den Level von 103.05 durchbricht, wird er bei der verstärkten Tendenz nach dem potenziellen Ziel von 102.63 streben.

Die kurzfristige Aufwärtsbewegung ist im Bereich von 103.78 – 103.94 möglich. Ein Durchbruch von 103.94 kann zu einer vertieften Korrektur führen. Das Ziel liegt hier bei 104.20 und dieser Level wird auch als Hauptunterstützung für die Abwärtsstruktur betrachtet.

Der Haupttrend ist die Abwärtsstruktur von dem 4. November.

Handelsempfehlungen:

Buy: 103.78 Take profit: 103.93

Buy: 103.96 Take profit: 104.20

Sell: 103.33 Take profit: 103.07

Sell: 103.03 Take profit: 102.65

Die Fraktalanalyse der Hauptwährungspaare für den 6. November

Für das Währungspaar CAD/USD sind das die Schlüssellevel auf H1: 1.3197, 1.3146, 1.3107, 1.3033, 1.2971, 1.2938 und 1.2869. Hier verfolgen wir die Entwicklung der Abwärtsstruktur von dem 2. November. Nach einem Durchbruch von 1.3033 kann sich die Bewegung nach unten mit dem ersten Kursziel von 1.2971 fortsetzen. Im Bereich von 1.2971 – 1.2938 werden eine kurzfristige Abwärtsbewegung und eine Konsolidierung erwartet. Der Level von 1.2869 wird als potenzielles unteres Ziel betrachtet – wenn der Preis dieses erreicht, werden wir mit einem Rollback nach oben rechnen.

Die kurzfristige Aufwärtsbewegung ist im Bereich von 1.3107 – 1.3146 möglich. Ein Durchbruch von 1.3146 kann zu einer vertieften Korrektur führen. Das Ziel liegt hier bei 1.3197 und dieser Level ist auch die Hauptunterstützung für die Abwärtsstruktur.

Der Haupttrend ist die Abwärtsstruktur von dem 2. November.

Handelsempfehlungen:

Buy: 1.3107 Take profit: 1.3144

Buy: 1.3147 Take profit: 1.3195

Sell: 1.3031 Take profit: 1.2971

Sell: 1.2936 Take profit: 1.2873

Die Fraktalanalyse der Hauptwährungspaare für den 6. November

Für das Währungspaar AUD/USD sind das die Schlüssellevel auf H1: 0.7432, 0.7366, 0.7317, 0.7289, 0.7248, 0.7214 und 0.7178. Hier verfolgen wir die Bildung der Aufwärtsstruktur von dem 2. November. Im Bereich von 0.7289 – 0.7317 wird eine kurzfristige Bewegung nach oben erwartet. Nach einem Durchbruch von 0.7317 wird sich die Tendenz verstärken und der Preis wird nach 0.7366 streben – daneben wird eine Konsolidierung erwartet. Der Level von 0.7432 wird als potenzielles oberes Ziel betrachtet – wenn der Preis dieses erreicht, werden wir mit einem Rollback nach unten rechnen.

Die kurzfristige Abwärtsbewegung ist im Bereich von 0.7248 – 0.7214 möglich. Ein Durchbruch von 0.9132 kann zu einer vertieften Korrektur führen. Das Ziel liegt hier bei 0.7178 und dieser Level ist auch die Hauptunterstützung für die Aufwärtsstruktur.

Der Haupttrend ist die Aufwärtsstruktur von dem 2. November.

Handelsempfehlungen:

Buy: 0.7289 Take profit: 0.7317

Buy: 0.7319 Take profit: 0.7365

Sell: 0.7246 Take profit: 0.7216

Sell: 0.7212 Take profit: 0.7180

Die Fraktalanalyse der Hauptwährungspaare für den 6. November

Für das Währungspaar EUR/JPY sind das die Schlüssellevel auf H1: 123.61, 123.03, 122.69, 122.30. 121.57, 121.16 und 120.77. Hier verfolgen wir die Entwicklung der Abwärtsstruktur von dem 20. Oktober. Der Preis bildet auch ein Potenzial für die Entwicklung der Aufwärtsstruktur von dem 30. Oktober. Im Bereich von 122.69 – 123.03 wird eine kurzfristige Bewegung nach oben erwartet. Nach einem Durchbruch von 123.03 kann sich die Aufwärtsstruktur von dem 30. Oktober vollständig entwickeln. Das Ziel wird in diesem Fall bei 123.60 liegen.

WeitereAbwärtsbewegungwird nach einem Durchbruch von 121.57 möglich sein. Als Kursziel wird hier der Level von 121.16 betrachtet. Nach dem Erreichen des potenziellen unteren Ziels von 120.77 rechnen wir mit einer Konsolidierung sowie einem Rollback nach oben.

Der Haupttrend ist die Abwärtsstruktur von dem 20. Oktober – eine Korrektur.

Handelsempfehlungen:

Buy: 122.70 Take profit: 123.02

Buy: 123.05 Take profit: 123.60

Sell: 121.55 Take profit: 121.18

Sell: 121.14 Take profit: 120.80

Die Fraktalanalyse der Hauptwährungspaare für den 6. November

Für das Währungspaar GBP/JPY sind das die Schlüssellevel auf H1: 139.01, 138.40. 137.54, 137.19, 136.70, 136.27, 135.22, 134.81 und 134.35. Hier verfolgen wir die Bildung eines Potenzials für die Aufwärtsstruktur von dem 30. Oktober. Im Bereich von 137.19 – 137.54 werden eine kurzfristige Bewegung nach oben und eine Konsolidierung erwartet. Nach einem Durchbruch von 137.55 wird der Preis bei der verstärkten Tendenz nach 138.40 streben. Der Level von 139.01 wird als potenzielles oberes Ziel betrachtet – wenn der Preis dieses erreicht, werden wir mit einer Konsolidierung sowie einem Rollback nach unten rechnen.

Die kurzfristige Abwärtsbewegung ist im Bereich von 135.22 – 134.81 möglich. Nach einem Durchbruch von 134.81 wird sich die Abwärtsstruktur mit hoher Wahrscheinlichkeit entwickeln. Das Ziel liegt in diesem Fall bei 134.35.

Der Haupttrend ist sind die Aufwärtsstruktur von dem 30. Oktober.

Handelsempfehlungen:

Buy: 136.27 Take profit: 136.68

Buy: 136.72 Take profit: 137.19

Sell: 135.20 Take profit: 134.81

Sell: 134.78 Take profit: 134.35

*Die zur Verfügung gestellte Marktanalyse dient zu den Informationszwecken und sollte als Anforderung zur Eröffnung einer Transaktion nicht ausgelegt werden
Go to the articles list Go to this author's articles Open trading account