logo

FX.co ★ Analytik und Handelssignale für Anfänger. Wie kann man am 20. November mit dem Währungspaar EUR/USD handeln? Der Plan, Positionen am Freitag zu eröffnen und zu schließen

Analytik und Handelssignale für Anfänger. Wie kann man am 20. November mit dem Währungspaar EUR/USD handeln? Der Plan, Positionen am Freitag zu eröffnen und zu schließen

H1-Chart des EUR/USD-Paares

Der Preis des Währungspaares EUR/USD setzte während des Nachthandels am Freitag zu einer Korrektur an. Wie jedoch am Morgen bekannt wurde, war die Korrektur ziemlich stark, und im Moment hat der Preis fast die beiden vorherigen lokalen Höchststände erreicht. Wenn diese Werte überwunden oder aktualisiert werden, wird das technische Bild sehr verwirrend sein. Für Anfänger drohen in der aktuellen Situation keine Verluste oder Probleme. Gestern Abend haben wir empfohlen, das Paar durch ein neues Verkaufssignal des MACD-Indikators zu verkaufen, d.h. nachdem die Korrektur abgeschlossen ist. Der MACD-Indikator generierte während des Nachthandels keine Verkaufssignale, und die Korrektur wurde nicht abgeschlossen. Im Moment glauben wir immer noch, dass der Preis des Währungspaares EUR/USD seine Abwärtsbewegung in Richtung der unteren Grenze des Seitenkanals von 1,1700 - 1,1900 wieder aufnehmen wird. Der Aufwärtstrend wird wieder einsetzen, wenn der Preis das Niveau von 1,1903 überwindet.

Heute, am Freitag, dem 20. November, steht in der Europäischen Union eine weitere Rede der Präsidentin der Europäischen Zentralbank, Christine Lagarde, auf dem Programm. Lagarde wird wohl kaum etwas Wichtiges sagen, da sie diese Woche bereits drei- oder viermal aufgetreten ist. Im Großen und Ganzen beziehen sich nun alle ihre Reden auf die Coronavirus-Epidemie, die Schaffung des Impfstoffs sowie auf das Konjunkturprogramm und den EU-Haushalt für 2021 - 2027, der von Polen und Ungarn blockiert wurde. Wie wir sehen können, haben all diese Reden des EZB-Chefin keine Auswirkungen auf die europäische Währung. Der Euro wird weiterhin im oberen Bereich des Seitenkanals gehandelt, während der US-Dollar nicht einmal um 1-2 Cent aufwerten kann. Die Lage ist derzeit ungewiss. Verkaufspositionen des Währungspaares können in Betracht gezogen werden, wenn der MACD-Indikator ein Verkaufssignal sendet, und Kaufpositionen sind relevant, wenn das Niveau von 1,1903 überwunden wird. Daher können wir die Reaktion des Marktes in den kommenden Stunden nur abwarten. Und auch, auf Nachrichten aus Europa und Amerika zu warten. In dieser Woche wird das Währungspaar EUR/USD nicht aktiv gehandelt. Die Volatilität ist auf ihre niedrigsten Werte gesunken und beträgt tagsüber nur um 40-50 Punkte. Daher benötigen die Märkte wichtige Informationen für einen aktiven Handel. Anfängern wird empfohlen, die Situation genauer zu verfolgen und einen günstigen Zeitpunkt abzuwarten, um neue Positionen zu eröffnen. In Amerika sind für heute keine wichtigen Publikationen geplant.

Am 20. November sind die folgenden Optionen möglich:

1) Die Kaufpositionen sind jetzt nicht mehr relevant, da der Preis unter der Aufwärtstrendlinie gehalten wurde, so dass der Trend in einen Abwärtstrend geändert wurde. Long-Positionen können wieder aufgenommen werden, nachdem der aktuelle Abwärtstrend beendet ist. Unter den gegenwärtigen Bedingungen ist die einzige Variante der Entwicklung der Aufwärtstendenz die Überwindung des Niveaus von 1.1903, dadurch kann der Preis des Paares den Seitenkanal von 1.1700 - 1.1900 verlassen.

2) Die Verkaufspositionen sind im Moment aktuell, so dass es jetzt einen Abwärtstrend gibt. Die Aufwärtskorrektur setzt sich im Moment fort. Es ist notwendig, deren Abschluss abzuwarten, um neue Short-Positionen mit den Zielen von 1,1832 und 1,1791 zu eröffnen. Wenn die vorherigen lokalen Höchststände von 1,1891 und 1,1894 aktualisiert werden, wird sich die Aufwärtsbewegung fortsetzen. Solange das Niveau von 1.1903 nicht überwunden ist, wird empfohlen, Verkaufspositionen in Betracht zu ziehen.

Was auf dem Chart steht:

Unterstützungs- und Wiederstandsniveaus sind Preisniveaus, die bei der Eröffnung eines Kaufs oder Verkaufs angestrebt werden. Sie können Take-Profit in deren Nähe platzieren.

Rote Linien sind Kanäle oder Trendlinien, die den aktuellen Trend anzeigen und zeigen, in welche Richtung es vorzuziehen ist, jetzt zu handeln.

Pfeile nach oben/unten - zeigen an, welche Handelshindernisse nach oben oder unten erreicht oder überwunden werden sollen, um in die Long-oder Short-Positionen zu gehen.

MACD-Indikator (14, 22, 3) - Histogramm und Signallinie, deren Überschreiten ein Signal für den Markteintritt ist. Es wird empfohlen, sie in Kombination mit Trendkonstruktionen (Kanäle, Trendlinien) zu verwenden.

Wichtige Reden und Berichte (immer im Wirtschaftskalender enthalten) können die Bewegung eines Währungspaares stark beeinflussen. Daher wird empfohlen, während ihrer Veröffentlichung so vorsichtig wie möglich zu handeln oder den Markt zu verlassen, um eine scharfe Umkehrung des Kurses gegenüber der vorherigen Bewegung zu vermeiden.

Die Anfänger, die auf dem Forex-Markt handeln, sollten daran denken, dass nicht jeder Handel profitabel sein kann. Die Entwicklung einer klaren Strategie und das Money Management sind der Schlüssel zum Erfolg im Handel über einen langen Zeitraum.




*The market analysis posted here is meant to increase your awareness, but not to give instructions to make a trade
Go to the articles list Go to this author's articles Open trading account