logo

FX.co ★ GBP/USD. 5. Januar. COT-Bericht. In Großbritannien wird der dritte Lockdown eingeführt. Kann diese Tatsache dem unkontrollierten Anstieg des Pfundes ein Ende setzen?

GBP/USD. 5. Januar. COT-Bericht. In Großbritannien wird der dritte Lockdown eingeführt. Kann diese Tatsache dem unkontrollierten Anstieg des Pfundes ein Ende setzen?


GBP/USD – 1H.

GBP/USD. 5. Januar. COT-Bericht. In Großbritannien wird der dritte Lockdown eingeführt. Kann diese Tatsache dem unkontrollierten Anstieg des Pfundes ein Ende setzen?

Am 4. Januar haben die Notierungen des Paares GBP/USD im Stundenchart einen Abprall ab dem Korrekturniveau von 261,8 % - 1,3698 durchgeführt. Darauf folgte eine Umkehr zugunsten der amerikanischen Währung und ein Rückgang unter 1,3618. Zurzeit beginnt der neue Anstieg, aber falls der Kurs ab dem Niveau von 1,3618 abprallt, kann der weitere Rückgang in Richtung des Fibonacci-Retracements von 200,0 % - 1,3499 erfolgen.

Gestern hat Boris Johnson noch einen Lockdown in England verkündet. Die strengen Beschränkungsmaßnahmen werden mindestens sechs Wochen gelten. Gemäß den neuen Regelungen bleiben die Schulen geschlossen und man darf nur einmal pro Tag aus dem Haus. Nach Meinung des britischen Premiers gibt es trotzdem auch positive Nachrichten. "Unser Impfprogramm ist sehr umfangreich, und zu diesem Zeitpunkt haben mehr Menschen die Vakzine bekommen als in jedem anderen europäischen Land", so Johnson. Aber er sagt dabei nicht, dass das Vereinigte Königreich nach der Zahl der Neuerkrankten auf dem ersten Platz in Europa liegt und sogar Frankreich, Italien und Spanien überholt. In den genannten Ländern werden höchstens 20.000 neue Fälle pro Tag verzeichnet. In Großbritannien liegt diese Zahl nahe an 60.000. Die Impfungen sind ja gut, aber gerade die Insel wird von der Pandemie in Europa wieder am meisten betroffen. Während der ersten Corona-Welle im vorigen Jahr wurden dort die meisten Todesfälle registriert. Nun wird der dritte Lockdown eingeführt und die Zahl der Infizierten bricht Rekorde. In solcher Situation entstehen neue gewaltige Risiken für die Wirtschaft. Ungeachtet all dessen verliert das Pfund seine Positionen nicht bemerkenswert.

GBP/USD – 4H.

Mehr Informationen: You can open a trading account here
GBP/USD. 5. Januar. COT-Bericht. In Großbritannien wird der dritte Lockdown eingeführt. Kann diese Tatsache dem unkontrollierten Anstieg des Pfundes ein Ende setzen?

Im vierstündigen Chart ist das Paar in Richtung des Korrekturniveaus von 127,2 % - 1,3701 gestiegen und dann hat einen Abprall mit einer anschließenden Umkehr zugunsten des Dollars durchgeführt. Somit begann der Rückgang in Richtung des Fibonacci-Niveaus von 100,0 % - 1,3481. Die Divergenzen sind heute bei keinem der Indikatoren zu beobachten. Der Abprall des Kurses ab 100,0 % wird für das Pfund günstig sein und den neuen Anstieg in Richtung von 1,3701 verursachen.

GBP/USD – Daily.

GBP/USD. 5. Januar. COT-Bericht. In Großbritannien wird der dritte Lockdown eingeführt. Kann diese Tatsache dem unkontrollierten Anstieg des Pfundes ein Ende setzen?

Im Tageschart haben sich die Notierungen des Paares über dem Korrekturniveau von 100,0 % - 1,3513 behauptet. Der Anstieg kann folglich in Richtung des nächsten Fibonacci-Niveaus von 127,2 % - 1,4084 anhalten.

GBP/USD – Weekly.

GBP/USD. 5. Januar. COT-Bericht. In Großbritannien wird der dritte Lockdown eingeführt. Kann diese Tatsache dem unkontrollierten Anstieg des Pfundes ein Ende setzen?

Im Wochenchart hat das Paar Pfund/Dollar über der zweiten absteigenden Trendlinie geschlossen. Das erhöht die Aussichten auf den langfristigen Anstieg der britischen Währung

Nachrichtenüberblick

Am Montag gab es in den beiden Ländern keine wichtigen wirtschaftlichen Berichte. Der Informationshintergrund war nicht besonders stark. Nur die Ankündigung des dritten Lockdowns führte zur Senkung des Pfunds.

Nachrichtenkalender für Großbritannien und die USA

USA: der ISM-Index für verarbeitendes Gewerbe (15-00 GMT).

Am 5. Januar ist der wirtschaftliche Kalender in Großbritannien und in den USA fast völlig leer. Die Blicke der Trader sind momentan auf die epidemiologische Situation im Land gerichtet.

Commitments of Traders Report

GBP/USD. 5. Januar. COT-Bericht. In Großbritannien wird der dritte Lockdown eingeführt. Kann diese Tatsache dem unkontrollierten Anstieg des Pfundes ein Ende setzen?

Der jüngste Commitment of Traders Report von 29. Dezember zeigt an, dass die Trader sowohl Long- als auch Short-Positionen schlossen, aber nur in geringem Umfang. Insgesamt haben die Non Commercials 1.600 Kaufpositionen und 296 Verkaufspositionen geschlossen. Ihre Stimmung wurde ein wenig bärischer. Die Gesamtzahl der Positionen der Trader lässt nicht mit Sicherheit vom weiteren Anstieg des Pfunds sprechen. Die Menge der Long-Positionen ist nur um einige Tausende höher. Seit Oktober haben sich die Verhältnisse sehr geändert. Am 1. Oktober betrug die Zahl der Kaufpositionen 35.000 und die der Verkaufspositionen 52.000. Daraus ist ersichtlich, dass die Bullenstimmung der großen Spieler in den letzten drei Monaten deutlich stärker wurde.

GBP/USD-Prognose und Empfehlungen für die Trader

Heute wird empfohlen, das Pfund mit dem Ziel von 1,3698 im Stundenchart zu kaufen, falls das Paar über dem Niveau von 1,3618 schließt. Der Verkauf ist im Falle des Abpralls ab dem Niveau von 1,3618 im Stundenchart möglich. Das Ziel liegt bei 1,3499. Der Schluss unter der Trendlinie fand schon statt.

Begriffe:

Non Commercials sind große Marktspieler: Banken, Hedgefonds, Investmentfonds, Privatanleger, Großanleger.

Commercials sind Firmen, Banken, Korporationen, Gesellschaften, die die Währung nicht für den spekulativen Gewinn, sondern für die Sicherung ihrer laufenden Tätigkeit, oder Import- und Exporttransaktionen kaufen.

Non Reportable Positions sind kleine Trader, die keinen wesentlichen Einfluss auf den Preis haben.

*Die zur Verfügung gestellte Marktanalyse dient zu den Informationszwecken und sollte als Anforderung zur Eröffnung einer Transaktion nicht ausgelegt werden
Go to the articles list Go to this author's articles Open trading account