logo

FX.co ★ Die Fraktalanalyse der Hauptwährungspaare für den 13. Januar

Die Fraktalanalyse der Hauptwährungspaare für den 13. Januar

Schönen guten Tag, liebe Kolleginnen und Kollegen!

Das Währungspaar EUR/USD: der Preis liegt in der Korrekturzone und bildet ein Potenzial für die Entwicklung der Aufwärtsstruktur. Der Level von 1.2238 wird als Hauptwiderstand betrachtet.Das Währungspaar GBP/USD: weitere Aufwärtsbewegung wird nach einem Durchbruch von 1.3725 erwartet. Der Level von 1.3607 ist hier die Hauptunterstützung. Das Währungspaar USD/CHF: vollständige Entwicklung der Aufwärtsstruktur von dem 6. Januar wird erst nach einem Durchbruch von 0.8909 erwartet. Als Hauptunterstützung wird der Level von 0.8824 betrachtet. Das Währungspaar USD/JPY: der Preis liegt tief in der Korrekturzone ab der Aufwärtsstruktur. Bei 103.49 ist die Hauptunterstützung. Das Währungspaar EUR/JPY: weitere Bewegung nach oben ist erst nach einem Durchbruch von 127.07 möglich. Der Level von 126.43 wird als Hauptunterstützung betrachtet. Das Währungspaar GBP/JPY: wir verfolgen die Entwicklung der Aufwärtsstruktur von dem 5. Januar. Der Hauptwiderstand liegt hier bei 142.10, der Level von 141.23 wird als Hauptunterstützung betrachtet.

Prognose für den 13. Januar:

Die analytische Übersicht der Währungspaare auf H1:


Die Fraktalanalyse der Hauptwährungspaare für den 13. Januar

Für das Währungspaar EUR/USD sind das die Schlüssellevel auf H1: 1.2340, 1.2308, 1.2287, 1.2238, 1.2190, 1.2170, 1.2137, 1.2099 und 1.2076. Der Preis liegt in der Korrekturzone ab der Abwärtsstruktur von dem 7. Januar und bildet ein Potenzial für die Entwicklung der Aufwärtsstruktur von dem 12. Januar. Nach einem Durchbruch von 1.2238 kann sich die Bewegung nach oben mit dem ersten Kursziel von 1.2287 fortsetzen. Im Bereich von 1.2287 – 1.2308 werden eine kurzfristige Aufwärtsbewegung und eine Konsolidierung erwartet. Der Level von 1.2340 wird als potenzielles oberes Ziel betrachtet – wenn der Preis dieses erreicht, werden wir mit einer Konsolidierung sowie einem Rollback nach unten rechnen.

Die kurzfristige Abwärtsbewegung ist im Bereich von 1.2190 – 1.2170 möglich. Nach einem Durchbruch von 1.2170 wird sich die Abwärtsstruktur mit hoher Wahrscheinlichkeit fortsetzen. Das erste Ziel liegt in diesem Fall bei 1.2137. Wenn der Preis auch den Level von 1.2135 durchbricht, wird er bei der verstärkten Tendenz nach 1.2076 streben und kann im Bereich von 1.2099 – 1.2076 dann konsolidiert werden.

Der Haupttrend ist die Abwärtsstruktur von dem 7. Januar – eine Korrektur.

Handelsempfehlungen:

Buy: 1.2240 Take profit: 1.2287

Buy: 1.2310 Take profit: 1.2340

Sell: 1.2190 Take profit: 1.2170

Sell: 1.2168 Take profit: 1.2137

Mehr Informationen: Start Forex trading with a deposit starting from 1 USD.
Die Fraktalanalyse der Hauptwährungspaare für den 13. Januar

Für das Währungspaar GBP/USD sind das die Schlüssellevel auf H1: 1.3855, 1.3822, 1.3765, 1.3725, 1.3644, 1.3607 und 1.3565. Hier verfolgen wir die Entwicklung der Aufwärtsstruktur von dem 11. Januar. Im Bereich von 1.3725 – 1.3765 wird eine kurzfristige Bewegung nach oben erwartet. Nach einem Durchbruch von 1.3765 wird der Preis bei der verstärkten Tendenz nach 1.3822 streben. Der Level von 1.3855 wird als potenzielles oberes Ziel betrachtet – wenn der Preis dieses erreicht, werden wir mit einer Konsolidierung sowie einem Rollback nach unten rechnen.

Die kurzfristige Abwärtsbewegung ist im Bereich von 1.3644 – 1.3607 möglich. Ein Durchbruch von 1.3607 wird zu einer vertieften Korrektur führen. Das Ziel liegt hier bei 1.3565 und dieser Level ist auch die Hauptunterstützung für die Aufwärtsstruktur.

Der Haupttrend ist die Aufwärtsstruktur von dem 11. Januar.

Handelsempfehlungen:

Buy: 1.3725 Take profit: 1.3765

Buy: 1.3767 Take profit: 1.3820

Sell: 1.3644 Take profit: 1.3608

Sell: 1.3605 Take profit: 1.3565

Die Fraktalanalyse der Hauptwährungspaare für den 13. Januar

Für das Währungspaar USD/CHF sind das die Schlüssellevel auf H1: 0.8985, 0.8966, 0.8933, 0.8909, 0.8876, 0.8855 und 0.8824. Hier verfolgen wir die Entwicklung der Aufwärtsstruktur von dem 6. Januar. Im Bereich von 0.8909 – 0.8933 wird eine kurzfristige Bewegung nach oben erwartet. Nach einem Durchbruch von 0.8933 wird der Preis bei der verstärkten Tendenz nach 0.8966 streben. Der Level von 0.8985 wird als potenzielles oberes Ziel betrachtet – wenn der Preis dieses erreicht, werden wir mit einer Konsolidierung sowie einem Rollback nach unten rechnen.

Die kurzfristige Abwärtsbewegung ist im Bereich von 0.8876 – 0.8855 möglich. Ein Durchbruch von 0.8846 wird zu einer vertieften Korrektur führen. Das Ziel liegt hier bei 0.8824 und dieser Level ist auch die Hauptunterstützung für die Aufwärtsstruktur.

Der Haupttrend ist die Aufwärtsstruktur von dem 6. Januar.

Handelsempfehlungen:

Buy: 0.8911 Take profit: 0.8931

Buy: 0.8934 Take profit: 0.8966

Sell: Take profit:

Sell: 0.8854Take profit: 0.8830

Die Fraktalanalyse der Hauptwährungspaare für den 13. Januar

Für das Währungspaar USD/JPY sind das die Schlüssellevel auf H1: 104.42, 104.08, 103.87, 103.49, 103.22, 102.88 und 102.66. Der Preis bildet ein Potenzial für die Entwicklung der Abwärtsstruktur von dem 11. Januar. Im Bereich von 103.49 – 103.22 wird eine kurzfristige Bewegung nach unten erwartet. Nach einem Durchbruch von 103.22 wird der Preis bei der verstärkten Tendenz nach 102.88 streben. Der Level von 102.66 wird als potenzielles unteres Ziel betrachtet – wenn der Preis dieses erreicht, werden wir mit einer Konsolidierung sowie einem Rollback nach oben rechnen.

Die kurzfristige Aufwärtsbewegung ist im Bereich von 103.87 – 104.08 möglich. Nach einem Durchbruch von 104.08 wird sich die Aufwärtstendenz mit hoher Wahrscheinlichkeit entwickeln. Das erste potenzielle Ziel liegt in diesem Fall bei 104.42.

Die Haupttrends sind die Aufwärtsstruktur von dem 6. Januar und die Bildung eines Potenzials für die Abwärtsstruktur von dem 11. Januar.

Handelsempfehlungen:

Buy: 103.88 Take profit: 104.06

Buy: 104.11 Take profit: 104.40

Sell: 103.49 Take profit: 103.23

Sell: 103.20 Take profit: 102.90

Die Fraktalanalyse der Hauptwährungspaare für den 13. Januar

Für das Währungspaar CAD/USD sind das die Schlüssellevel auf H1: 1.2870, 1.2833, 1.2807, 1.2767, 1.2726, 1.2692 und 1.2629. Hier verfolgen wir die Entwicklung der Aufwärtsstruktur von dem 6. Januar. Nach einem Durchbruch von 1.2767 kann sich die Bewegung nach oben mit dem ersten Kursziel von 1.2807 fortsetzen. Im Bereich von 1.2807 – 1.2833 werden eine kurzfristige Aufwärtsbewegung und eine Konsolidierung erwartet. Der Level von 1.2870 wird als potenzielles oberes Ziel betrachtet – wenn der Preis dieses erreicht, werden wir mit einer Konsolidierung sowie einem Rollback nach unten rechnen.

Die kurzfristige Abwärtsbewegung ist im Bereich von 1.2726 – 1.2692 möglich. Bei einem Durchbruch von 1.2692 wird sich die Abwärtsstruktur mit hoher Wahrscheinlichkeit entwickeln. Das erste potenzielle Ziel liegt hier bei 1.2630.

Der Haupttrend ist die Aufwärtsstruktur von dem 6. Januar – eine Korrektur.

Handelsempfehlungen:

Buy: 1.2768 Take profit: 1.2807

Buy: 1.2808 Take profit: 1.2832

Sell: 1.2725 Take profit: 1.2694

Sell: 1.2690 Take profit: 1.2631

Die Fraktalanalyse der Hauptwährungspaare für den 13. Januar

Für das Währungspaar AUD/USD sind das die Schlüssellevel auf H1: 0.7903, 0.7872, 0.7825, 0.7791, 0.7740, 0.7713, 0.7668 und 0.7629. Der Preis bildet ein starkes Potenzial für die Aufwärtsstruktur von dem 11. Januar. Nach einem Durchbruch von 0.7791 kann sich die Bewegung nach oben mit dem ersten Kursziel von 0.7825 fortsetzen – daneben wird eine Konsolidierung erwartet. Wenn der Preis auch den Level von 0.7825 durchbricht, wird er bei der verstärkten Tendenz nach 0.7872 streben. Nach dem Erreichen des potenziellen oberen Ziels von 0.7903 rechnen wir mit einer Konsolidierung sowie einem Rollback nach unten.

Die kurzfristige Abwärtsbewegung ist im Bereich von 0.7740 – 0.7713 möglich – die Wahrscheinlich einer Aufwärtsumkehr ist hier ziemlich hoch. Bei einem Durchbruch von 0.7713 wird sich die Abwärtstendenz mit hoher Wahrscheinlichkeit entwickeln. Das erste Ziel liegt in diesem Fall bei 0.7668. Als potenzielles unteres Ziel wird der Level von 0.7629 betrachtet.

Die Haupttrends sind die Abwärtsstruktur von dem 6. Januar und die Bildung eines Potenzials für die Aufwärtsstruktur von dem 11. Januar.

Handelsempfehlungen:

Buy: 0.7791 Take profit: 0.7824

Buy: 0.7827 Take profit: 0.7872

Sell: 0.7740 Take profit: 0.7715

Sell: 0.7711 Take profit: 0.7670

Die Fraktalanalyse der Hauptwährungspaare für den 13. Januar

Für das Währungspaar EUR/JPY sind das die Schlüssellevel auf H1: 128.82, 128.37, 128.07, 127.62, 127.07, 126.72 und 126.43. Hier verfolgen wir die Entwicklung der Aufwärtsstruktur von dem 5. Dezember. Nach einem Durchbruch von 127.07 kann sich die Bewegung nach oben mit dem ersten Kursziel von 127.62 fortsetzen. Wenn der Preis auch den Level von 127.62 durchbricht, wird er bei der verstärkten Tendenz nach 128.07 streben. Im Bereich von 128.07 – 128.37 werden eine kurzfristige Aufwärtsbewegung und eine Konsolidierung erwartet. Der Level von 128.82 wird als potenzielles oberes Ziel betrachtet – wenn der Preis dieses erreicht, werden wir mit einer Konsolidierung sowie einem Rollback nach unten rechnen.

Die kurzfristige Abwärtsbewegung und eine Konsolidierung sind im Bereich von 126.72 – 126.43 möglich. Bei einem Durchbruch von 126.43 wird sich die Abwärtsstruktur mit hoher Wahrscheinlichkeit entwickeln. Das erste potenzielle Ziel liegt in diesem Fall bei 125.99.

Der Haupttrend ist die Aufwärtsstruktur von dem 5. Januar – eine tiefe Korrektur.

Handelsempfehlungen:

Buy: 127.10 Take profit: 127.60

Buy: 127.65 Take profit: 128.07

Sell: Take profit:

Sell: 126.40 Take profit: 126.00

Die Fraktalanalyse der Hauptwährungspaare für den 13. Januar

Für das Währungspaar GBP/JPY sind das die Schlüssellevel auf H1: 143.36, 143.04, 142.48, 142.10, 141.50, 141.23, 140.82 und 140.28. Hier verfolgen wir die Entwicklung der Aufwärtsstruktur von dem 5. Januar gebildet. Im Bereich von 142.10 – 142.48 wird eine kurzfristige Bewegung nach oben erwartet. Nach einem Durchbruch von 142.48 wird der Preis bei der verstärkten Tendenz nach 143.04 streben. Der Level von 143.36 wird als potenzielles oberes Ziel betrachtet – wenn der Preis dieses erreicht, werden wir mit einer Konsolidierung sowie einem Rollback nach unten rechnen.

Die kurzfristige Abwärtsbewegung ist im Bereich von 141.50 – 141.23 möglich. Ein Durchbruch von 141.23 wird zu einer vertieften Korrektur führen. Das Ziel liegt hier bei 140.82 und dieser Level ist auch die Hauptunterstützung für die Aufwärtsstruktur.

Der Haupttrend ist lokale Aufwärtsstruktur von dem 5. Januar.

Handelsempfehlungen:

Buy: 142.12 Take profit: 142.44

Buy: 142.52 Take profit: 143.04

Sell: 141.50 Take profit: 141.24

Sell: 141.20 Take profit: 140.84

*Die zur Verfügung gestellte Marktanalyse dient zu den Informationszwecken und sollte als Anforderung zur Eröffnung einer Transaktion nicht ausgelegt werden
Go to the articles list Go to this author's articles Open trading account