logo

FX.co ★ Fraktalanalyse der Hauptwährungspaare für den 24. Februar

Fraktalanalyse der Hauptwährungspaare für den 24. Februar

Schönen guten Tag, liebe Kolleginnen und Kollegen!

Das Währungspaar EUR/USD: weitere Aufwärtsbewegung wird erst nach einem Durchbruch von 1.2190 erwartet. Der Level von 1.2116 ist hier die Hauptunterstützung. Das Währungspaar GBP/USD: der Preis hat ein lokales Potenzial für die Bewegung nach oben gebildet. Der Level von 1.4238 wird als Hauptwiderstand betrachtet, bei 1.4099 ist die Hauptunterstützung. Das Währungspaar USD/CHF: die Aufwärtstendenz kann sich nach einem Durchbruch von 0.9084 vollständig entwickeln. Der Level von 0.9020 ist die Hauptunterstützung. Das Währungspaar USD/JPY: hier liegt der Preis in der Korrekturzone ab der Abwärtsstruktur.Als Hauptunterstützung wird der Level von 105.86 betrachtet. Das Währungspaar EUR/JPY: die Aufwärtsbewegung setzt sich hier nach einem Durchbruch von 128.47 wahrscheinlich fort. Bei 127.58 ist die Hauptunterstützung. Das Währungspaar GBP/JPY: der Level von 151.39 wird als potenzielles oberes Ziel betrachtet – sollte der Preis diesen erreichen, werden wir mit einem Rollback nach unten rechnen.

Prognose für den 24. Februar:

Die analytische Übersicht der Währungspaare auf H1:

Fraktalanalyse der Hauptwährungspaare für den 24. Februar

Für das Währungspaar EUR/USD sind das die Schlüssellevel auf H1: 1.2315, 1.2276, 1.2237, 1.2220, 1.2190, 1.2144, 1.2116 und 1.2084. Hier verfolgen wir die Entwicklung der Aufwärtsstruktur von dem 17. Februar. Nach einem Durchbruch von 1.2190 kann sich die Bewegung nach oben mit dem ersten Kursziel von 1.2220 fortsetzen. Wenn der Preis den Bereich von 1.2220 – 1.2237 überwindet, wird er nach dem Level von 1.2276 streben. Nach dem Erreichen des potenziellen oberen Ziels von 1.2315 rechnen wir mit einer Konsolidierung sowie einem Rollback nach unten.

Die kurzfristige Abwärtsbewegung ist im Bereich von 1.2144 – 1.2116 möglich. Ein Durchbruch von 1.2116 kann zu einer vertieften Korrektur führen. Das Ziel liegt hier bei 1.2084 und wird als Hauptunterstützung für die Bewegung ach oben betrachtet.

Der Haupttrend ist die Aufwärtsstruktur von dem 17. Februar.

Handelsempfehlungen:

Buy: 1.2190 Take profit: 1.2220

Buy: 1.2238 Take profit: 1.2276

Sell: 1.2144 Take profit: 1.2118

Sell: 1.2115 Take profit: 1.2085

Mehr Informationen: InstaForex is the official sponsor of FC Borussia Dortmund. Open an account and start trading with a trusted broker.
Fraktalanalyse der Hauptwährungspaare für den 24. Februar

Für das Währungspaar GBP/USD sind das die Schlüssellevel auf H1: 1.4389, 1.4312, 1.4238. 1.4155, 1.4099, 1.4042 und 1.3992. Hier verfolgen wir die Entwicklung der Aufwärtsstruktur von dem 17. Februar. Nach einem Durchbruch von 1.4238 kann sich die Bewegung nach oben mit dem ersten Kursziel von 1.4312 fortsetzen – daneben wird eine Konsolidierung erwartet. Der Level von 1.4389 wird als potenzielles oberes Ziel betrachtet – wenn der Preis dieses erreicht, werden wir mit einer Konsolidierung sowie einem Rollback nach unten rechnen.

Die kurzfristige Abwärtsbewegung ist im Bereich von 1.4155 – 1.4099 möglich. Ein Durchbruch von 1.3992 kann zu einer vertieften Korrektur führen. Das Ziel liegt hier bei 1.4042 und der Bereich von 1.4042 – 1.3992 ist hier die Hauptunterstützung für die Bewegung nach oben.

Der Haupttrend ist lokales Potenzial für die Aufwärtsstruktur von dem 17. Februar.

Handelsempfehlungen:

Buy: 1.4238 Take profit: 1.4311

Buy: 1.4313 Take profit: 1.4389

Sell: 1.4155 Take profit: 1.4100

Sell: 1.4097 Take profit: 1.4042

Fraktalanalyse der Hauptwährungspaare für den 24. Februar

Für das Währungspaar USD/CHF sind das die Schlüssellevel auf H4: 0.9159, 0.9121, 0.9084, 0.9064, 0.9037, 0.9020 und 0.8991. Hier verfolgen wir die Entwicklung der Struktur von dem 16. Februar und betrachten diese als mittelfristige Anfangsbedingungen. Im Bereich von 0.9064 – 0.9084 wird eine kurzfristige Aufwärtsbewegung erwartet. Wenn der Preis den Level von 0.9084 durchbricht, wird er bei der verstärkten Tendenz nach 0.9121 streben und kann daneben konsolidiert werden. Nach dem Erreichen des potenziellen oberen Ziels von 0.9159 rechnen wir mit einem Rollback nach unten.

Die kurzfristige Abwärtsbewegung ist im Bereich von 0.9037 – 0.9020 möglich. Ein Durchbruch von 0.9020 kann zu einer vertieften Korrektur führen. Das Ziel liegt hier bei 0.8991 und dieser Level wird auch als Hauptunterstützung für die Bewegung nach oben betrachtet.

Der Haupttrend ist die Aufwärtsstruktur von dem 16. Februar.

Handelsempfehlungen:

Buy: 0.9064 Take profit: 0.9082

Buy: 0.9086 Take profit: 0.9120

Sell: 0.9037 Take profit: 0.9022

Sell: 0.9018 Take profit: 0.8991

Fraktalanalyse der Hauptwährungspaare für den 24. Februar

Für das Währungspaar USD/JPY sind das die Schlüssellevel auf H1: 106.23, 105.86, 105.48, 105.28, 104.88, 104.66, 104.34, 104.21 und 103.88. Hier verfolgen wir die Entwicklung der Abwärtsstruktur von dem 17. Februar. Im Bereich von 104.88 – 104.66 wird eine kurzfristige Bewegung nach unten erwartet. Ein Durchbruch von 104.66 kann zu einer vertieften Korrektur führen. Der Preis wird hier nach 104.34 streben und kann im Bereich von 104.34 – 104.21 konsolidiert werden. Der Level von 103.88 wird als potenzielles unteres Ziel betrachtet – wenn der Preis dieses erreicht, werden wir mit einem Rollback nach oben rechnen.

Die kurzfristige Aufwärtsbewegung ist im Bereich von 105.28 – 105.48 möglich. Nach einem Durchbruch von 105.86 werden sich die Anfangsbedingungen für die Entwicklung der Aufwärtsstruktur mit hoher Wahrscheinlichkeit bilden. Das potenzielle Ziel liegt hier bei 106.23.

Der Haupttrend ist die Abwärtsstruktur von dem 17. Februar – eine Korrektur.

Handelsempfehlungen:

Buy: 105.50 Take profit: 105.84

Buy: 105.88 Take profit: 106.23

Sell: 104.88 Take profit: 104.67

Sell: 104.64 Take profit: 104.35

Fraktalanalyse der Hauptwährungspaare für den 24. Februar

Für das Währungspaar CAD/USD sind das die Schlüssellevel auf H1: 1.2740, 1.2672, 1.2643, 1.2581, 1.2539, 1.2482, 1.2456 und 1.2408. Der Preis hat lokale Abwärtsstruktur von dem 17. Februar gebildet. Nach einem Durchbruch von 1.2581 kann sich die Bewegung nach unten mit dem ersten Kursziel von 1.2539 fortsetzen – daneben wird eine Konsolidierung erwartet. Wenn der Preis auch den Level von 1.2539 durchbricht, wird er bei der verstärkten Tendenz nach 1.2482 streben und kann im Bereich von 1.2482 – 1.2456 konsolidiert werden. Nach dem Erreichen des potenziellen unteren Ziels von 1.2408 rechnen wir mit einem Rollback nach oben.

Die kurzfristige Aufwärtsbewegung ist im Bereich von 1.2643 – 1.2672 möglich. Bei Durchbruch von 1.2672 wird sich die Aufwärtstendenz mit hoher Wahrscheinlichkeit entwickeln. Das potenzielle Ziel liegt hier bei 1.2740.

Die Haupttrends sind die Abwärtsstruktur von dem 28. Januar und lokale Abwärtsstruktur von dem 17. Februar.

Handelsempfehlungen:

Buy: 1.2643 Take profit: 1.2671

Buy: 1.2674 Take profit: 1.2740

Sell: 1.2580 Take profit: 1.2542

Sell: 1.2537 Take profit: 1.2482

Fraktalanalyse der Hauptwährungspaare für den 24. Februar

Für das Währungspaar AUD/USD sind das die Schlüssellevel auf H1: 0.8097, 0.8047, 0.7996, 0.7955, 0.7881. 0.7848, 0.7800 und 0.7723. Hier verfolgen wir die Entwicklung der Aufwärtsstruktur von dem 2. Februar. Im Bereich von 0.7955 – 0.7996 wird eine kurzfristige Bewegung nach oben erwartet. Wenn der Preis den Level von 0.7996 durchbricht, wird er bei der verstärkten Tendenz nach 0.8047 streben. Nach dem Erreichen des potenziellen oberen Ziels von 0.8097 rechnen wir mit einem Rollback nach unten.

Die kurzfristige Abwärtsbewegung ist im Bereich von 0.7881 – 0.7848 möglich. Ein Durchbruch von 0.7647 wird zu einer vertieften Korrektur führen. Das Ziel liegt in diesem Fall bei 0.7800 und dieser Level wird auch als Hauptunterstützung für die Bewegung nach oben betrachte – sollte der Preis den jeweiligen Level überwinden, wird sich die Abwärtstendenz mit hoher Wahrscheinlichkeit entwickeln. Hier liegt das potenzielle Ziel bei 0.7723.

Der Haupttrend ist die Aufwärtsstruktur von dem 2. Februar.

Handelsempfehlungen:

Buy: 0.7956 Take profit: 0.7995

Buy: 0.7998 Take profit: 0.8047

Sell: 0.7881 Take profit: 0.7848

Sell: 0.7846 Take profit: 0.7800

Fraktalanalyse der Hauptwährungspaare für den 24. Februar

Für das Währungspaar EUR/JPY sind das die Schlüssellevel auf H1: 129.40, 129.10, 128.82, 128.47, 128.26, 127.58, 127.23, 126.99 und 126.55. Hier verfolgen wir die Entwicklung der Aufwärtsstruktur von dem 4. Februar. Der Preis hat auch lokale Struktur für die Aufwärtsstruktur von dem 17. Februar gebildet. Wenn er den Bereich von 128.26 – 128.47 überwindet, wird sich die Bewegung nach oben mit dem ersten Kursziel von 128.82 fortsetzen. Im Bereich von 128.82 – 129.10 werden eine kurzfristige Aufwärtsbewegung und eine Konsolidierung erwartet. Nach dem Erreichen des potenziellen oberen Ziels von 129.40 rechnen wir mit einem Rollback nach unten.

Der Level von 127.58 wird hier als Hauptunterstützung für die Aufwärtsbewegung betrachtet – wenn der Preis diesen durchbricht, wird sich die Abwärtsstruktur mit hoher Wahrscheinlichkeit entwickeln. Das erste Ziel liegt in diesem Fall bei 127.23. Im Bereich von 127.23 – 126.99 ist eine Konsolidierung zu erwarten. Sollte der Preis das potenzielle untere Ziel von 126.55 erreichen, wird er aufwärtsrollen.

Die Haupttrends sind die Aufwärtsstruktur von dem 4. Februar und lokale Struktur von dem 17. Februar.

Handelsempfehlungen:

Buy: 128.48 Take profit: 128.82

Buy: 128.84 Take profit: 129.10

Sell: 127.58 Take profit: 127.23

Sell: 126.97 Take profit: 126.55

Fraktalanalyse der Hauptwährungspaare für den 24. Februar

Für das Währungspaar GBP/JPY sind das die Schlüssellevel auf H1: 151.39, 150.26, 149.15, 148.15, 147.04 und 146.42. Hier verfolgen wir die Entwicklung der lokalen Aufwärtsstruktur von dem 4. Februar. Nach einem Durchbruch von 150.26 kann sich die Bewegung nach oben mit dem ersten Kursziel von 151.39 fortsetzen. Der Level von 151.39 wird als potenzielles oberes Ziel betrachtet – wenn der Preis dieses erreicht, werden wir mit einem Rollback nach unten rechnen.

Die kurzfristige Abwärtsbewegung ist im Bereich von 149.15 – 148.15 möglich. Ein Durchbruch von 141.90 wird zu einer vertieften Korrektur führen. Das Ziel liegt hier bei 147.04 und der Bereich von 147.04 – 146.42 ist hier die Hauptunterstützung für die Bewegung nach oben.

Die Haupttrends sind die Aufwärtsstruktur von dem 18. Januar und lokale Aufwärtsstruktur von dem 4. Februar.

Handelsempfehlungen:

Buy: 150.26 Take profit: 151.39

Buy: Take profit:

Sell: 149.15 Take profit: 148.17

Sell: 148.13 Take profit: 147.04

*Die zur Verfügung gestellte Marktanalyse dient zu den Informationszwecken und sollte als Anforderung zur Eröffnung einer Transaktion nicht ausgelegt werden
Go to the articles list Go to this author's articles Open trading account