logo

FX.co ★ Einfache Empfehlungen zum Marktein- und Ausstieg für Anfänger (eine Analyse des Handelstages). GBP/USD und EUR/USD am 25. März

Einfache Empfehlungen zum Marktein- und Ausstieg für Anfänger (eine Analyse des Handelstages). GBP/USD und EUR/USD am 25. März

Kauf- und Verkaufsniveau für das Paar EUR/USD am 25. März. Handelsanalyse

Gestern entstand im Rahmen des aktuellen Trends ein ausgezeichnetes Verkaufssignal für Euro. Einen guten Einstiegspunkt stellte die Aktualisierung des Niveaus von 1.1835 dar. Wie es aus dem Chart ersichtlich ist, wurde dieses Niveau gerade getestet, wenn der MACD-Indikator die Bewegung nach unten begann, was die Richtigkeit der Position bestätigte. Die Abwärtsbewegung brachte rund 20 Punkte, das Ziel von 1.1808 wurde jedoch nicht erreicht. Ein positiver Einkaufsmanagerindex fürs verarbeitende Gewerbe und den Dienstleistungsbereich im Euroraum hat die Bären gestoppt, die seit Wochenbeginn aktiv waren.

Einfache Empfehlungen zum Marktein- und Ausstieg für Anfänger (eine Analyse des Handelstages). GBP/USD und EUR/USD am 25. März

Ein- und Ausstiegsempfehlungen für Donnerstag

Trotz der positiven Statistik aus dem Euroraum muss sich die Gemeinschaftswährung mit beträchtlichen Problemen auseinandersetzen. Die erneute Einführung des harten Lockdowns in den EU-Ländern lässt sich nicht gerade mit den Hoffnungen der Investoren auf die schnellere wirtschaftliche Erholung im Frühjahr kombinieren. Dieser Faktor begrenzt das Wachstum des Euro. Heute hält EZB-Präsidentin Christine Lagarde die Rede. Sie spricht in letzter Zeit viel über die Notwendigkeit der steuer- und haushaltspolitischen Unterstützung der Euro-Länder. Das könnte zur noch größeren Abschwächung der Gemeinschaftswährung führen. Am Nachmittag werden die Zahl der Anträge auf Arbeitslosenhilfe und die Änderungen des US-Bruttoinlandsprodukts im vierten Quartal 2020 veröffentlicht. Am Abend ist der Auftritt des Fed-Vorsitzenden Jerome Powell geplant. Es gibt keine triftigen Gründe für eine bullische Umkehr, deshalb wird empfohlen, auf die weitere Abschwächung der Risiko-Assets zu setzen.

Kaufsignal

Heute ist es möglich, den Euro ungefähr ab 1.1838 (grüne Linie) mit dem Ziel von 1.1880 zu kaufen. Hier sind der Ausstieg und die Richtungsänderung zum Verkauf ratsam (bei der Richtungsänderung könnte man mit der Abwärtsbewegung von 10 - 15 Punkten ab dem erreichten Zielniveau rechnen). Das Wachstum des Euro ist in nächster Zukunft angesichts der dritten Corona-Welle in Europa und der Aufrufe der EZB-Präsidentin zur Erweiterung der Konjunkturmaßnahmen kaum zu erwarten.

Wichtig: vor dem Kauf soll man sich vergewissern, dass der MACD-Indikator über 0 liegt und erst den Anfang des Wachstums signalisiert.

Verkaufssignal

Mehr Informationen: Start Forex trading with a deposit starting from 1 USD.
Einfache Empfehlungen zum Marktein- und Ausstieg für Anfänger (eine Analyse des Handelstages). GBP/USD und EUR/USD am 25. März

Die Short-Positionen in Euro sind heute ab 1.1805 (rote Linie) mit dem Ziel von 1.1771 (fettere rote Linie) möglich. In diesem Punkt sind der Ausstieg und die Richtungsänderung zum Kauf empfehlenswert (die Aufwärtsbewegung ab dem Zielniveau könnte 10 - 15 Punkte betragen). Der Druck auf den Euro wird weiter anhalten, nur vor und während der Rede von Christine Lagarde kann es zu einer Pause kommen. Die Erklärungen von Jerome Powell zur Geldpolitik werden ebenfalls zur höheren Volatilität führen.

Wichtig: vor dem Verkauf soll man sich vergewissern, dass der MACD-Indikator unter 0 liegt und erst auf den Beginn der Senkung verweist.

Was zeigt der Chart an

Dünne grüne Linie verweist auf den Kurs, bei dem der Einstieg in die Kaufpositionen möglich ist.

Fettere grüne Linie stellt einen voraussichtlichen Punkt dar, wo man Take Profit Orders platzieren oder selbstständig Gewinne mitnehmen kann, weil der weitere Anstieg eher unwahrscheinlich ist.

Dünne rote Linie verweist auf den Kurs, bei dem der Einstieg in die Verkaufspositionen möglich ist.

Fettere rote Linie stellt einen voraussichtlichen Punkt dar, wo man Take Profit Orders platzieren oder selbstständig Gewinne mitnehmen kann, weil der weitere Rückgang eher unwahrscheinlich ist.

MACD-Indikator: Beim Einstieg ist es wichtig, Überkauft- und Überverkaufte Bereiche zu berücksichtigen.

Bitte beachten Sie: angehende Forex-Trader sollten ihre Entscheidungen über den Markteinstieg mit großer Vorsicht treffen. Vor der Veröffentlichung wichtiger fundamentaler Berichte wäre es besser, sich aus dem Markt herauszuhalten, um starke Kursschwankungen zu vermeiden. Wenn Sie es wagen, in der Nachrichtenzeit zu handeln, sollten Sie unbedingt Stop Orders platzieren, um die Einbußen zu verringern. Wenn man das nicht tut, besteht die Gefahr, alle Mittel auf dem Konto sehr schnell zu verlieren, insbesondere, wenn das Money Management nicht angewendet wird und das Handelsvolumen groß ist.

Vergessen Sie nicht: für den erfolgreichen Handel ist ein klarer Trading Plan (wie das Beispiel oben) notwendig. Spontane Entscheidungen, die auf der augenblicklichen Marktlage basieren, sind grundsätzlich eine schlechte Strategie für Intraday Trader.

Kauf- und Verkaufsniveau für das Paar GBP/USD am 25. März. Handelsanalyse

Für den Handel mit dem Pfund war Mittwoch nicht ein guter Tag. Nach dem kurzzeitigen Durchbruch der Unterstützung von 1.3699 ging das Paar in einen Seitenkanal, wo es auch geblieben ist. Das einzige Verkaufssignal entstand nach dem Test von 1.3699. Die Bären wurden dort aktiver und der Einstiegspunkt stimmte mit dem Signal des MACD-Indikators überein. Die Abwärtsbewegung brachte rund 20 Punkte. Danach erfolgte eine Umkehr.

Einfache Empfehlungen zum Marktein- und Ausstieg für Anfänger (eine Analyse des Handelstages). GBP/USD und EUR/USD am 25. März

Ein- und Ausstiegsempfehlungen für Donnerstag

Gestrige Inflationsdaten waren sehr starke Enttäuschung für die Trader und Investoren, was die sprunghafte Abwärtsbewegung des Pfunds hervorgerufen hat. Der Einkaufsmanagerindex hat die Situation etwas ausgeglichen und den weiteren Einbruch der britischen Währung gegenüber dem Dollar verhindert. Heute ist noch eine Rede des Gouverneurs der Bank of England Andrew Bailey geplant, in der die geldpolitischen Fragen aufgegriffen werden sollen. Nach der Veröffentlichung des Verbraucherpreisindex gestern könnten seine Erklärungen ziemlich interessant sein. Am Nachmittag stehen die Zahl der Anträge auf Arbeitslosenhilfe und die Änderungen des US-Bruttoinlandsprodukts im vierten Quartal 2020 im Mittelpunkt. Am Abend hält Fed-Vorsitzender Jerome Powell eine Rede.

Kaufsignal

Die Long-Positionen in Pfund sind heute ungefähr ab 1.3714 (grüne Linie) mit dem Ziel von 1.3767 (fettere grüne Linie) möglich. In diesem Punkt sind der Ausstieg und die Richtungsänderung zum Verkauf ratsam (bei der Richtungsänderung könnte man mit der Abwärtsbewegung von 10 - 15 Punkten ab dem erreichten Zielniveau rechnen). Das Wachstum des Pfunds kommt nur im Falle der günstigen Prognosen von Andrew Bailey infrage.

Wichtig: vor dem Kauf soll man sich vergewissern, dass der MACD-Indikator über 0 liegt und erst den Anfang des Wachstums signalisiert.

Verkaufssignal

Verkaufen kann man heute erst nach der Aktualisierung des Niveaus von 1.3674 (rote Linie), was zur schnellen Senkung des Paares führen wird. Das Hauptziel liegt bei 1.3620 (fettere rote Linie), wo der Ausstieg aus den Kaufpositionen und die Eröffnung der Verkaufspositionen ratsam sind (die Aufwärtsbewegung ab dem Zielniveau könnte 10 - 15 Punkte betragen). Am besten wäre es, das Pfund weiter im Rahmen des Abwärtstrends zu verkaufen, insbesondere jetzt, wo eine starke Unterstützung durchgebrochen ist. Wegen der niedrigen Inflationsrate in Großbritannien erwägt die Bank of England die Erhöhung der Zinssätze nicht, was das Pfund schwächer macht.

Wichtig: vor dem Verkauf soll man sich vergewissern, dass der MACD-Indikator unter 0 liegt und erst auf den Beginn der Senkung verweist.

Einfache Empfehlungen zum Marktein- und Ausstieg für Anfänger (eine Analyse des Handelstages). GBP/USD und EUR/USD am 25. März

Was zeigt der Chart an

Dünne grüne Linie verweist auf den Kurs, bei dem der Einstieg in die Kaufpositionen möglich ist.

Fettere grüne Linie stellt einen voraussichtlichen Punkt dar, wo man Take Profit Orders platzieren oder selbstständig Gewinne mitnehmen kann, weil der weitere Anstieg eher unwahrscheinlich ist.

Dünne rote Linie verweist auf den Kurs, bei dem der Einstieg in die Verkaufspositionen möglich ist.

Fettere rote Linie stellt einen voraussichtlichen Punkt dar, wo man Take Profit Orders platzieren oder selbstständig Gewinne mitnehmen kann, weil der weitere Rückgang eher unwahrscheinlich ist.

MACD-Indikator: Beim Einstieg ist es wichtig, Überkauft- und Überverkaufte Bereiche zu berücksichtigen.

Bitte beachten Sie: angehende Forex-Trader sollten ihre Entscheidungen über den Markteinstieg mit großer Vorsicht treffen. Vor der Veröffentlichung wichtiger fundamentaler Berichte wäre es besser, sich aus dem Markt herauszuhalten, um starke Kursschwankungen zu vermeiden. Wenn Sie es wagen, in der Nachrichtenzeit zu handeln, sollten Sie unbedingt Stop Orders platzieren, um die Einbußen zu verringern. Wenn man das nicht tut, besteht die Gefahr, alle Mittel auf dem Konto sehr schnell zu verlieren, insbesondere, wenn das Money Management nicht angewendet wird und das Handelsvolumen groß ist.

Vergessen Sie nicht: für den erfolgreichen Handel ist ein klarer Trading Plan (wie das Beispiel oben) notwendig. Spontane Entscheidungen, die auf der augenblicklichen Marktlage basieren, sind grundsätzlich eine schlechte Strategie für Intraday Trader.

*Die zur Verfügung gestellte Marktanalyse dient zu den Informationszwecken und sollte als Anforderung zur Eröffnung einer Transaktion nicht ausgelegt werden
Go to the articles list Go to this author's articles Open trading account