logo

FX.co ★ Einfache Empfehlungen zum Marktein- und Ausstieg für Anfänger (eine Analyse des Handelstages). GBP/USD und EUR/USD am 9. Juni

Einfache Empfehlungen zum Marktein- und Ausstieg für Anfänger (eine Analyse des Handelstages). GBP/USD und EUR/USD am 9. Juni

Kauf- und Verkaufsniveau für das Paar EUR/USD am 9. Juni. Handelsanalyse

Schwache statistische Daten aus Deutschland übten gestern Vormittag einen Druck auf den Euro aus, aber zu einem stärkeren Rückgang ist es nicht gekommen. Die Zahlen zum Bruttoinlandsprodukt im Euroraum sind im ersten Quartal besser als prognostiziert ausgefallen. Das verhinderte einen größeren Rückgang von EUR/USD. Das Paar bewegte sich in einem Seitenkanal und es gab keine guten Einstiegssignale. Außerdem war das Handelsvolumen sehr niedrig.

Einfache Empfehlungen zum Marktein- und Ausstieg für Anfänger (eine Analyse des Handelstages). GBP/USD und EUR/USD am 9. Juni

Ein- und Ausstiegsempfehlungen für Mittwoch

Heute gibt es keine wichtige fundamentale Statistik, deshalb wird das Paar innerhalb einer engen Bandbreite bleiben. Die deutsche Handelsbilanz wurde von den Tradern völlig ignoriert. Dasselbe gilt auch für Lagerbestände beim Großhandel in den USA. Im Mittelpunkt steht die EZB-Sitzung am Donnerstag. Doch auch hier sind die Erwartungen nicht sonderlich hoch.

Kaufsignal

Heute ist es möglich, den Euro ungefähr ab 1.2200 (grüne Linie) mit dem Ziel von 1.2251 zu kaufen. Hier sind der Ausstieg und die Richtungsänderung zum Verkauf ratsam (bei der Richtungsänderung könnte man mit der Abwärtsbewegung von 10 - 15 Punkten ab dem erreichten Zielniveau rechnen). Eine größere Aufwärtsbewegung ist heute kaum zu erwarten. Jedoch halten die Bullen den Markt weiterhin unter ihrer Kontrolle.

Wichtig: vor dem Kauf soll man sich vergewissern, dass der MACD-Indikator über 0 liegt und erst den Anfang des Wachstums signalisiert.

Verkaufssignal

Die Short-Positionen in Euro sind heute ab 1.2166 (rote Linie) mit dem Ziel von 1.2116 (fettere rote Linie) möglich. In diesem Punkt sind der Ausstieg und die Richtungsänderung zum Kauf empfehlenswert (die Aufwärtsbewegung ab dem Zielniveau könnte 10 - 15 Punkte betragen). Der Euro dürfte nur im Fall einer äußerst schlechten Statistik etwas fallen.

Wichtig: vor dem Verkauf soll man sich vergewissern, dass der MACD-Indikator unter 0 liegt und erst auf den Beginn der Senkung verweist.

Mehr Informationen: Start Forex trading with a European level broker!
Einfache Empfehlungen zum Marktein- und Ausstieg für Anfänger (eine Analyse des Handelstages). GBP/USD und EUR/USD am 9. Juni

Was zeigt der Chart an

Dünne grüne Linie verweist auf den Kurs, bei dem der Einstieg in die Kaufpositionen möglich ist.

Fettere grüne Linie stellt einen voraussichtlichen Punkt dar, wo man Take Profit Orders platzieren oder selbstständig Gewinne mitnehmen kann, weil der weitere Anstieg eher unwahrscheinlich ist.

Dünne rote Linie verweist auf den Kurs, bei dem der Einstieg in die Verkaufspositionen möglich ist.

Fettere rote Linie stellt einen voraussichtlichen Punkt dar, wo man Take Pr ofit Orders platzieren oder selbstständig Gewinne mitnehmen kann, weil der weitere Rückgang eher unwahrscheinlich ist.

MACD-Indikator: Beim Einstieg ist es wichtig, Überkauft- und Überverkaufte Bereiche zu berücksichtigen.

Bitte beachten Sie: angehende Forex-Trader sollten ihre Entscheidungen über den Markteinstieg mit großer Vorsicht treffen. Vor der Veröffentlichung wichtiger fundamentaler Berichte wäre es besser, sich aus dem Markt herauszuhalten, um starke Kursschwankungen zu vermeiden. Wenn Sie es wagen, in der Nachrichtenzeit zu handeln, sollten Sie unbedingt Stop Orders platzieren, um die Einbußen zu verringern. Wenn man das nicht tut, besteht die Gefahr, alle Mittel auf dem Konto sehr schnell zu verlieren, insbesondere, wenn das Money Management nicht angewendet wird und das Handelsvolumen groß ist.

Vergessen Sie nicht: für den erfolgreichen Handel ist ein klarer Trading Plan (wie das Beispiel oben) notwendig. Spontane Entscheidungen, die auf der augenblicklichen Marktlage basieren, sind grundsätzlich eine schlechte Strategie für Intraday Trader.

Kauf- und Verkaufsniveau für das Paar GBP/USD am 9. Juni. Handelsanalyse

Gestern entstand nur ein mehr oder weniger gutes Verkaufssignal ab 1.4146. Die Aktualisierung des Niveaus stimmte mit der beginnenden Abwärtsbewegung des MACD-Indikators, was die Richtigkeit des Einstiegspunktes bestätigte. Der Rückgang brachte rund 15 Gewinnpunkte.

Einfache Empfehlungen zum Marktein- und Ausstieg für Anfänger (eine Analyse des Handelstages). GBP/USD und EUR/USD am 9. Juni

Ein- und Ausstiegsempfehlungen für Mittwoch

Da es heute ebenfalls keine fundamentale Statistik in Großbritannien gab, dürften irgendwelche Nachrichten nur vom Treffen der britischen und EU-Vertreter kommen. Wenn keine Fortschritte bei der Lösung des Konflikts in Nordirland erzielt werden, dürfte der Druck auf das Pfund zurückkehren. Daten zu Lagerbeständen beim Großhandel aus den USA haben den Markt nicht beeinflusst.

Kaufsignal

Die Long-Positionen in Pfund sind heute ungefähr ab 1.4169 (grüne Linie) mit dem Ziel von 1.4214 (fettere grüne Linie) möglich. In diesem Punkt sind der Ausstieg und die Richtungsänderung zum Verkauf ratsam (bei der Richtungsänderung könnte man mit der Abwärtsbewegung von 10 - 15 Punkten ab dem erreichten Zielniveau rechnen). Wenn es keine neuen Beschuldigungen gegen Großbritannien seitens der EU gibt, könnten die Käufer die Initiative wieder übernehmen.

Wichtig: vor dem Kauf soll man sich vergewissern, dass der MACD-Indikator über 0 liegt und erst den Anfang des Wachstums signalisiert.

Verkaufssignal

Verkaufen kann man heute erst nach der Aktualisierung des Niveaus von 1.4142 (rote Linie), was zur schnellen Senkung des Paares führen wird. Das Hauptziel liegt bei 1.4099 (fettere rote Linie), wo der Ausstieg aus den Kaufpositionen und die Eröffnung der Verkaufspositionen ratsam sind (die Aufwärtsbewegung ab dem Zielniveau könnte 10 - 15 Punkte betragen). Mit dem Rückgang des Pfunds ist nur dann zu rechnen, wenn sich die Unstimmigkeiten zwischen Großbritannien und der EU weiter verschärfen.

Wichtig: vor dem Verkauf soll man sich vergewissern, dass der MACD-Indikator unter 0 liegt und erst auf den Beginn der Senkung verweist.

Einfache Empfehlungen zum Marktein- und Ausstieg für Anfänger (eine Analyse des Handelstages). GBP/USD und EUR/USD am 9. Juni

Was zeigt der Chart an

Dünne grüne Linie verweist auf den Kurs, bei dem der Einstieg in die Kaufpositionen möglich ist.

Fettere grüne Linie stellt einen voraussichtlichen Punkt dar, wo man Take Profit Orders platzieren oder selbstständig Gewinne mitnehmen kann, weil der weitere Anstieg eher unwahrscheinlich ist.

Dünne rote Linie verweist auf den Kurs, bei dem der Einstieg in die Verkaufspositionen möglich ist.

Fettere rote Linie stellt einen voraussichtlichen Punkt dar, wo man Take Profit Orders platzieren oder selbstständig Gewinne mitnehmen kann, weil der weitere Rückgang eher unwahrscheinlich ist.

MACD-Indikator: Beim Einstieg ist es wichtig, Überkauft- und Überverkaufte Bereiche zu berücksichtigen.

Bitte beachten Sie: angehende Forex-Trader sollten ihre Entscheidungen über den Markteinstieg mit großer Vorsicht treffen. Vor der Veröffentlichung wichtiger fundamentaler Berichte wäre es besser, sich aus dem Markt herauszuhalten, um starke Kursschwankungen zu vermeiden. Wenn Sie es wagen, in der Nachrichtenzeit zu handeln, sollten Sie unbedingt Stop Orders platzieren, um die Einbußen zu verringern. Wenn man das nicht tut, besteht die Gefahr, alle Mittel auf dem Konto sehr schnell zu verlieren, insbesondere, wenn das Money Management nicht angewendet wird und das Handelsvolumen groß ist.

Vergessen Sie nicht: für den erfolgreichen Handel ist ein klarer Trading Plan (wie das Beispiel oben) notwendig. Spontane Entscheidungen, die auf der augenblicklichen Marktlage basieren, sind grundsätzlich eine schlechte Strategie für Intraday Trader.

*Die zur Verfügung gestellte Marktanalyse dient zu den Informationszwecken und sollte als Anforderung zur Eröffnung einer Transaktion nicht ausgelegt werden
Go to the articles list Go to this author's articles Open trading account