logo

FX.co ★ Fraktalanalyse der Hauptwährungspaare für den 11. Juni

Fraktalanalyse der Hauptwährungspaare für den 11. Juni

Prognose für den 11. Juni:

Die analytische Übersicht der Währungspaare auf H1:

Fraktalanalyse der Hauptwährungspaare für den 11. Juni

Für das Währungspaar EUR/USD sind das die Schlüssellevel auf H1: 1.2274, 1.2249, 1.2206, 1.2186, 1.2147, 1.2133, 1.2108, 1.2094, 1.2065, 1.2036 und 1.2018. Hier verfolgen wir die Entwicklung der lokalen Abwärtsstruktur von dem 1. Juni. Der Preis liegt momentan in der Korrekturzone und bildet ein Potenzial für die Aufwärtsstruktur von dem 4. Juni. Wenn er den Bereich von 1.2147 – 1.2133 überwindet, wird sich die Bewegung nach unten mit dem ersten Kursziel von 1.2108 fortsetzen. Im Bereich von 1.2108 – 1.2094 wird eine Konsolidierung erwartet. Nach einem Durchbruch von 1.2094 wird sich die Tendenz verstärken – das Kursziel liegt hier bei 1.2065. Der Level von 1.2018 wird als potenzielles unteres Ziel betrachtet – sollte der Preis dieses erreichen, werden wir mit einer konsolidierten Bewegung im Bereich von 1.2036 – 1.2018 sowie einem Rollback nach oben rechnen.

Die kurzfristige Aufwärtsbewegung ist im Bereich von 1.2186 – 1.2206 möglich. Wenn der Preis den Level von 1.2206 durchbricht, wird sich die Aufwärtsstruktur von dem 4. Juni mit hoher Wahrscheinlichkeit entwickeln. Das erste Kursziel liegt hier bei 1.2249. Als potenzielles Ziel betrachten wir den Level von 1.2274.

Der Haupttrend ist die Abwärtsstruktur von dem 1. Juni – eine Korrektur.

Handelsempfehlungen:

Buy: 1.2186 Take profit: 1.2204

Buy: 1.2208 Take profit: 1.2249

Sell: 1.2133 Take profit: 1.2108

Sell: 1.2092 Take profit: 1.2065

Mehr Informationen: You can open a trading account here
Fraktalanalyse der Hauptwährungspaare für den 11. Juni

Für das Währungspaar GBP/USD sind das die Schlüssellevel auf H1: 1.4271, 1.4253, 1.4212, 1.4188, 1.4126, 1.4105, 1.4079, 1.4059, 1.4007, 1.3985 und 1.3922. Hier verfolgen wir die Entwicklung der Abwärtsstruktur von dem 1. Juni. Der Preis liegt momentan in der Korrekturzone und bildet ein Potenzial für die Aufwärtsstruktur von dem 4. Juni. Der Bereich von 1.4126 – 1.4105 wird als Hauptunterstützung betrachtet – wenn der Preis diesen überwindet, wird sich die Abwärtstendenz mit hoher Wahrscheinlichkeit entwickeln. Das erste potenzielle Ziel liegt in diesem Fall bei 1.4079. Sollte der Preis auch den Bereich von 1.4079 – 1.4059 überwinden, wird sich die Bewegung nach unten mit dem ersten Kursziel von 1.4007 fortsetzen. Im Bereich von 1.4007 – 1.3985 wird eine Konsolidierung erwartet. Nach dem Erreichen des potenziellen unteren Ziels von 1.3922 rechnen wir mit einem Rollback nach oben.

Die kurzfristige Aufwärtsbewegung ist im Bereich von 1.4188 – 1.4212 möglich. Wenn der Preis den Level von 1.4212 durchbricht, wird er bei der verstärkten Tendenz nach 1.4253 streben. Ab dem Level von 1.4271, der als potenzielles Kursziel für die Bewegung nach oben betrachtet wird, ist eine Konsolidierung zu erwarten.

Der Haupttrend ist die Abwärtsstruktur von dem 1. Juni – eine Korrektur.

Handelsempfehlungen:

Buy: 1.4188 Take profit:1.4211

Buy:1.4214 Take profit: 1.4253

Sell: 1.4105 Take profit: 1.4080

Sell: 1.4059 Take profit: 1.4008

Fraktalanalyse der Hauptwährungspaare für den 11. Juni

Für das Währungspaar USD/CHF sind das die Schlüssellevel auf H4: 0.9009, 0.8988, 0.8973, 0.8940, 0.8924, 0.8911, 0.8878 und 0.8862. Hier verfolgen wir die Entwicklung der Abwärtsstruktur von dem 4. Juni. Nach einem Durchbruch von 0.8940 wird sich die Bewegung nach unten mit dem ersten Kursziel von 0.8924 fortsetzen. Im Bereich von 0.8924 – 0.8911 wird eine kurzfristige Abwärtsbewegung erwartet. Wenn der Preis auch den Level von 0.8911 durchbricht, wird er bei der verstärkten Tendenz nach 0.8978 streben. Nach dem Erreichen des potenziellen unteren Kursziels von 0.8862 können wir mit einem Rollback nach oben rechnen.

Die kurzfristige Aufwärtsbewegung ist im Bereich von 0.8973 – 0.8988 möglich. Ein Durchbruch von 0.8988 kann zu einer vertieften Korrektur führen. Das Ziel liegt bei 0.9009 und dieser Level wird auch die Hauptunterstützung für die Abwärtsstruktur betrachtet.

Der Haupttrend ist die Abwärtsstruktur von dem 4. Juni.

Handelsempfehlungen:

Buy: 0.8973 Take profit: 0.8988

Buy: 0.8990 Take profit: 0.9009

Sell: 0.8940 Take profit: 0.8924

Sell: 0.8910 Take profit: 0.8878

Fraktalanalyse der Hauptwährungspaare für den 11. Juni

Für das Währungspaar USD/JPY sind das die Schlüssellevel auf H1: 110.34, 109.98, 109.81, 109.68, 109.38, 109.15, 108.78 und 108.64. Hier verfolgen wir die Entwicklung der langfristigen Aufwärtsstruktur von dem 25. Mai und die Bildung eines Potenzials für die Abwärtsstruktur von dem 3. Juni. Nach einem Durchbruch von 109.38 wird sich die Bewegung nach unten mit dem ersten Kursziel von 109.15 fortsetzen – daneben wird eine Konsolidierung erwartet. Ein Durchbruch von 109.15 wird die Aufwärtstendenz von dem 25. Mai aufheben. In diesem Fall wird der Preis bei der verstärkten Tendenz nach 108.88 streben. Wenn er das potenzielle untere Ziel von 108.64 durchbricht, werden wir mit einem Rollback nach oben rechnen.

Die kurzfristige Aufwärtsbewegung ist im Bereich von 109.68 – 109.81 möglich. Ein Durchbruch von 109.81 kann zu einer vertieften Korrektur führen. Das Ziel liegt bei 109.98 und dieser Level ist auch die Hauptunterstützung für das Abwärtspotenzial von dem 3. Juni.

Die Haupttrends sind die langfristige Aufwärtsstruktur von dem 25. Mai und das Potenzial für die Abwärtsstruktur von dem 3. Juni.

Handelsempfehlungen:

Buy: 109.68 Take profit: 109.80

Buy: 109.82 Take profit: 109.96

Sell: 109.38 Take profit: 109.17

Sell: 109.13 Take profit: 108.80

Fraktalanalyse der Hauptwährungspaare für den 11. Juni

Für das Währungspaar CAD/USD sind das die Schlüssellevel auf H1: 1.2241, 1.2205, 1.2147, 1.2124, 1.2092, 1.2074 und 1.2048. Hier verfolgen wir die Bildung eines Potenzials für die Aufwärtsstruktur von dem 1. Juni. Im Bereich von 1.2124 – 1.2147 wird eine kurzfristige Bewegung nach oben erwartet. Wenn der Preis den Level von 1.2147 durchbricht, wird er bei der verstärkten Tendenz nach 1.2205 streben. Nach dem Erreichen des potenziellen oberen Ziels von 1.2241 können wir mit einem Rollback nach unten rechnen.

Die konsolidierte Bewegung ist im Bereich von 1.2092 – 1.2074 möglich. Ein Durchbruch von 1.2074 wird zu einer vertieften Korrektur führen. Das Ziel liegt bei 1.2048 und dieser Level ist auch die Hauptunterstützung für die Aufwärtsbewegung.

Der Haupttrend ist die Bildung der Aufwärtsstruktur von dem 1. Juni.

Handelsempfehlungen:

Buy: 1.2125 Take profit: 1.2146

Buy: 1.2148 Take profit: 1.2205

Sell: 1.2073 Take profit: 1.2050

Sell: 1.2046 Take profit: 1.2005

Fraktalanalyse der Hauptwährungspaare für den 11. Juni

Für das Währungspaar AUD/USD sind das die Schlüssellevel auf H1: 0.7841, 0.7824, 0.7709 und 0.7686. Hier verfolgen wir die Entwicklung der Aufwärtsstruktur von dem 3. Juni. Im Bereich von 0.7749 – 0.7772 wird eine Konsolidierung erwartet. Wenn der Preis den Bereich von 0.7772 – 0.7786 überwindet, wird er bei der verstärkten Tendenz nach 0.7824 streben. Nach dem Erreichen des potenziellen oberen Ziels von 0.7841 können wir mit einem Rollback nach unten rechnen.

Die kurzfristige Abwärtsbewegung ist im Bereich von 0.7724 – 0.7709 möglich. Ein Durchbruch von 0.7709 wird zu einer vertieften Korrektur führen. Das Ziel liegt bei 0.7686 und dieser Level wird auch als Hauptunterstützung für die Aufwärtsbewegung betrachtet.

Der Haupttrend ist das Aufwärtspotenzial von dem 3. Juni.

Handelsempfehlungen:

Buy: 0.7787 Take profit: 0.7824

Buy: 0.7826 Take profit: 0.7840

Sell: 0.7724 Take profit: 0.7710

Sell: 0.7707 Take profit: 0.7690

Fraktalanalyse der Hauptwährungspaare für den 11. Juni

Für das Währungspaar EUR/JPY sind das die Schlüssellevel auf H1: 133.72, 133.48, 133.33, 132.87, 132.73, 132.34 und 132.19. Hier verfolgen wir die Entwicklung der Abwärtsstruktur von dem 1. Juni. Wenn der Preis den Bereich von 132.87 – 132.73 überwindet, wird sich die Bewegung nach unten mit dem ersten Kursziel von 132.34 fortsetzten. Nach dem Erreichen des potenziellen unteren Ziels von 132.19 können wir mit einer Konsolidierung sowie einem Rollback nach oben rechnen.

Die kurzfristige Aufwärtsbewegung ist im Bereich von 133.33 – 133.48 möglich. Ein Durchbruch von 133.48 kann zu einer vertieften Korrektur führen. Das Ziel liegt bei 133.72 und dieser Level wird auch als Hauptunterstützung für die Abwärtsstruktur von dem 1. Juni betrachtet.

Der Haupttrend ist die Abwärtsstruktur von dem 1. Juni.

Handelsempfehlungen:

Buy: 133.33 Take profit: 133.46

Buy: 133.50 Take profit: 133.72

Sell: 132.73 Take profit: 132.36

Sell: 132.33 Take profit: 132.20

Fraktalanalyse der Hauptwährungspaare für den 11. Juni

Für das Währungspaar GBP/JPY sind das die Schlüssellevel auf H1: 156.04, 155.30, 154.49, 154.04, 153.68, 153.14 und 152.85. Hier verfolgen wir weitere Entwicklung der Abwärtsstruktur von dem 28. Mai – der Preis liegt momentan in der Korrekturzone. Der Level von 155.30 wird als Hauptunterstützung für die Bewegung nach unten betrachtet.Im Bereich von 154.04 – 153.68 wird eine kurzfristige Abwärtsbewegung erwartet. Wenn der Peis den Level von 153.68 durchbricht, wird er bei der verstärkten Tendenz nach 153.14 streben. Nach dem Erreichen des potenziellen unteren Ziels von 152.87 können wir mit einer Konsolidierung sowie einem Rollback nach oben rechnen.

Der Haupttrend ist die Abwärtsstruktur von dem 28. Mai – eine Korrektur.

Handelsempfehlungen:

Buy: 155.30 Take profit: 156.00

Buy: Take profit:

Sell: 154.49 Take profit: 154.06

Sell: 154.02 Take profit: 153.68

*Die zur Verfügung gestellte Marktanalyse dient zu den Informationszwecken und sollte als Anforderung zur Eröffnung einer Transaktion nicht ausgelegt werden
Go to the articles list Go to this author's articles Open trading account