logo

FX.co ★ Fraktalanalyse der Hauptwährungspaare für den 30. Juli

Fraktalanalyse der Hauptwährungspaare für den 30. Juli

Schönen guten Tag, liebe Kolleginnen und Kollegen!

Das Währungspaar EUR/USD: weitere Entwicklung der Aufwärtsstruktur von dem 23. Juli wird erst nach einem Durchbruch von 1.1896 erwartet. Der Level von 1.1855 ist die Hauptunterstützung. Das Währungspaar GBP/USD: die Aufwärtsbewegung setzt sich hier nach einem Durchbruch von 1.3967 wahrscheinlich fort. Der Level von 1.3864 wird als Hauptunterstützung betrachtet. Das Währungspaar USD/CHF: weitere Abwärtsbewegung wird nach einem Durchbruch von 0.9036 möglich sein. Bei 0.9102 ist die Hauptunterstützung. Das Währungspaar USD/JPY: hier verfolgen wir die Entwicklung der Abwärtsstruktur von dem 23. Juli. Als Hauptunterstützung betrachten wir den Level von 109.91, der Level von 109.22 ist der Hauptwiderstand. Das Währungspaar EUR/JPY: wir verfolgen die Entwicklung der Aufwärtsstruktur von dem 20. Juli. Bei 130.28 ist der Hauptwiderstand, der Level von 129.46 ist die Hauptunterstützung. Das Währungspaar GBP/JPY: weitere Aufwärtsbewegung ist nach einem Durchbruch von 153.41 zu erwarten. Den Level von 151.97 betrachten wir als Hauptunterstützung.

Prognose für den 30. Juli:

Die analytische Übersicht der Währungspaare auf H1:

Fraktalanalyse der Hauptwährungspaare für den 30. Juli

Für das Währungspaar EUR/USD sind das die Schlüssellevel auf H1: 1.1984, 1.1962, 1.1948, 1.1920, 1.1896, 1.1870, 1.1855 und 1.1833. Hier verfolgen wir die Entwicklung der Aufwärtsstruktur von dem 23. Juli. Bei einem Durchbruch von 1.1896 kann sich die Bewegung nach oben mit dem ersten Kursziel von 1.1920 fortsetzen – daneben wird eine Konsolidierung erwartet. Wenn der Preis auch den Level von 1.1922 durchbricht, wird er bei der verstärkten Tendenz nach 1.1948 streben und kann im Bereich von 1.1948 – 1.1962 konsolidiert werden. Nach dem Erreichen des potenziellen oberen Ziels von 1.1984 rechnen wir mit einem Rollback nach unten.

Die kurzfristige Abwärtsbewegung ist im Bereich von 1.1870 – 1.1855 möglich. Ein Durchbruch von 1.1855 wird zu einer vertieften Korrektur führen. Das Ziel liegt hier bei 1.1833 und dieser Level wird auch als Hauptunterstützung für die Bewegung nach oben betrachtet.

Der Haupttrend ist die Aufwärtsstruktur von dem 23. Juli.

Die Schlüssellevel der entwickelnden Struktur:

Aufwärtswiderstand: 1.1896 Ziel: 1.1919

Aufwärtswiderstand: 1.1921 Ziel: 1.1948

Abwärtswiderstand: 1.1870 Ziel: 1.1856

Abwärtswiderstand: 1.1853 Ziel: 1.1835

Mehr Informationen: InstaForex is one of the leaders in the Forex market, 12 years on the market, more than 7,000,000 active clients
Fraktalanalyse der Hauptwährungspaare für den 30. Juli

Für das Währungspaar GBP/USD sind das die Schlüssellevel auf H1: 1.4066, 1.4037, 1.3967, 1.3934, 1.3893, 1.3864, 1.3813 und 1.3781. Hier verfolgen wir die Entwicklung der Aufwärtsstruktur von dem 20. Juli. Im Bereich von 1.3934 – 1.3967 werden eine kurzfristige Bewegung nach oben und eine Konsolidierung erwartet. Wenn der Preis den Level von 1.3967 durchbricht, wird er bei der verstärkten Tendenz nach 1.4037 streben. Nach dem Erreichen des potenziellen oberen Ziels von 1.4066 können wir mit einer Konsolidierung sowie einem Rollback nach unten rechnen.

Die kurzfristige Abwärtsbewegung ist im Bereich von 1.3893 – 1.3864 möglich. Ein Durchbruch von 1.3864 wird zu einer vertieften Korrektur führen. Das Ziel liegt hier bei 1.3813 und der Bereich von 1.3813 – 1.3781 wird auch als Hauptunterstützung für die Aufwärtsstruktur von dem 20. Juli betrachtet.

Der Haupttrend ist die Aufwärtsstruktur von dem 20. Juli.

Die Schlüssellevel der entwickelnden Struktur:

Aufwärtswiderstand: 1.3935 Ziel:1.3966

Aufwärtswiderstand: 1.3969 Ziel: 1.4035

Abwärtswiderstand: 1.3892 Ziel:1.3866

Abwärtswiderstand: 1.3862 Ziel: 1.3815

Fraktalanalyse der Hauptwährungspaare für den 30. Juli

Für das Währungspaar USD/CHF sind das die Schlüssellevel auf H4: 0.9127, 0.9102, 0.9083, 0.9053, 0.9036, 0.9002, 0.8988 und 0.8963. Hier verfolgen wir die Entwicklung der Abwärtsstruktur von dem 20. Juli. Im Bereich von 0.9053 – 0.9036 wird eine kurzfristige Bewegung nach unten erwartet. Wenn der Preis den Level von 0.9036 durchbricht, wird er bei der verstärkten Tendenz nach 0.9002 streben und kann im Bereich von 0.9002 – 0.8988 konsolidiert werden. Nach dem Erreichen des potenziellen unteren Ziels von 0.8963 können wir mit einem Rollback nach oben rechnen.

Die kurzfristige Aufwärtsbewegung ist im Bereich von 0.9083 – 0.9102 möglich. Ein Durchbruch von 0.9102 wird zu einer vertieften Korrektur führen. Das Ziel liegt hier bei 0.9127 und dieser Level wird auch als Hauptunterstützung für die Abwärtsstruktur betrachtet.

Der Haupttrend ist die Abwärtsstruktur von dem 20. Juli.

Die Schlüssellevel der entwickelnden Struktur:

Aufwärtswiderstand: 0.9083 Ziel: 0.9101

Aufwärtswiderstand: 0.9104 Ziel: 0.9125

Abwärtswiderstand: 0.9052 Ziel: 0.9036

Abwärtswiderstand: 0.9034 Ziel: 0.9004

Fraktalanalyse der Hauptwährungspaare für den 30. Juli

Für das Währungspaar USD/JPY sind das die Schlüssellevel auf H1: 110.22, 109.91, 109.72, 109.46, 109.22, 108.82, 108.51 und 108.19. Hier verfolgen wir die Entwicklung der Abwärtsstruktur von dem 23. Juli. Im Bereich von 109.46 – 109.22 ist eine kurzfristige Bewegung nach unten zu erwarten. Wenn der Preis den Level von 109.22 durchbricht, wird er bei der verstärkten Tendenz nach 108.51 streben. Bei einem Durchbruch von 108.51 wird das nächste Kursziel bei 108.51 liegen – hier rechnen wir auch mit einer Konsolidierung. Nach dem Erreichen des potenziellen oberen Ziels von 108.19 kann der Preis in die Korrekturzone rollen.

Die kurzfristige Aufwärtsbewegung ist im Bereich von 109.72 – 109.91 möglich. Ein Durchbruch von 109.91 wird zu einer vertieften Korrektur führen. Das Ziel liegt hier bei 110.22 und dieser Level wird auch als Hauptunterstützung für die Abwärtsstruktur betrachtet.

Der Haupttrend ist die Abwärtsstruktur von dem 23. Juli.

Die Schlüssellevel der entwickelnden Struktur:

Aufwärtswiderstand: 109.72 Ziel: 109.90

Aufwärtswiderstand: 109.93 Ziel: 110.22

Abwärtswiderstand: 109.46 Ziel: 109.24

Abwärtswiderstand: 109.21 Ziel: 108.84

Fraktalanalyse der Hauptwährungspaare für den 30. Juli

Für das Währungspaar CAD/USD sind das die Schlüssellevel auf H1: 1.2594, 1.2531, 1.2495, 1.2429, 1.2364, 1.2327 und 1.2240. Hier verfolgen wir die Entwicklung der mittelfristigen Abwärtsstruktur von dem 19. Juli. Bei einem Durchbruch von 1.2429 kann sich die Bewegung nach unten mit dem ersten Kursziel von 1.2364 fortsetzen. Im Bereich von 1.2364 – 1.2327 werden eine kurzfristige Abwärtsbewegung und eine Konsolidierung erwartet. Den Level von 1.2240 betrachten wir hier als potenzielles unteres Ziel – der Preis wird dieses nach einem Durchbruch von1.2327 wahrscheinlich erreichen.

Die kurzfristige Aufwärtsbewegung ist im Bereich von 1.2495 – 1.2531 möglich. Ein Durchbruch von 1.2531 wird zu einer vertieften Korrektur führen. Das Ziel liegt hier bei 1.2594 und dieser Level ist auch die Hauptunterstützung für die Bewegung nach unten.

Der Haupttrend ist die Abwärtsstruktur von dem 19. Juli.

Die Schlüssellevel der entwickelnden Struktur:

Aufwärtswiderstand: 1.2495 Ziel: 1.2530

Aufwärtswiderstand: 1.2534 Ziel: 1.2594

Abwärtswiderstand: 1.2427 Ziel: 1.2365

Abwärtswiderstand: 1.2363 Ziel: 1.2328

Fraktalanalyse der Hauptwährungspaare für den 30. Juli

Für das Währungspaar AUD/USD sind das die Schlüssellevel auf H1: 0.7444, 0.7409, 0.7374, 0.7340, 0.7319, 0.7291, 0.7239 und 0.7214. Hier verfolgen wir die Entwicklung der Aufwärtsstruktur von dem 21. Juli. Im Bereich von 0.7374 – 0.7409 werden eine kurzfristige Bewegung nach oben und eine Konsolidierung erwartet. Wenn der Preis den Level von 0.7409 durchbricht, wird sich das Aufwärtspotenzial von dem 21. Juli mit hoher Wahrscheinlichkeit entwickeln – das erste Kursziel liegt in diesem Fall bei 0.7444.

Die kurzfristige Abwärtsbewegung ist im Bereich von 0.7340 – 0.7319 möglich. Bei einem Durchbruch von 0.7319 können wir mit der Bewegung zum Level von 0.7291 rechnen – sollte der Preis auch diesen Level durchbrechen, wird er bei der verstärkten Tendenz nach 0.7239 streben. Nach dem Erreichen des potenziellen unteren Ziels von 0.7214 sind eine Konsolidierung und ein Rollback nach oben zu erwarten.

Der Haupttrend ist die Abwärtsstruktur von dem 6. Juli – eine Korrektur.

Die Schlüssellevel der entwickelnden Struktur:

Aufwärtswiderstand: 0.7376 Ziel: 0.7407

Aufwärtswiderstand: 0.7410 Ziel: 0.7444

Abwärtswiderstand: 0.7340 Ziel: 0.7320

Abwärtswiderstand: 0.7317 Ziel: 0.7292

Fraktalanalyse der Hauptwährungspaare für den 30. Juli

Für das Währungspaar EUR/JPY sind das die Schlüssellevel auf H1: 131.11, 130.90, 130.58. 130.28, 130.13, 129.67, 129.46 und 129.15. Hier verfolgen wir die Entwicklung der Aufwärtsstruktur von dem 20. Juli. Wenn der Preis den Bereich von 130.13 – 130.28 überwindet, wird sich die Bewegung nach oben mit dem ersten Kursziel von 130.58 fortsetzen – daneben wird eine Konsolidierung erwartet. Bei einem Durchbruch von 130.60 wird sich die Tendenz noch verstärken. Nach dem Erreichen des potenziellen Ziels von 131.11 können wir mit einer Konsolidierung im Bereich von 130.90 – 131.11 sowie einem Rollback nach unten rechnen.

Die kurzfristige Abwärtsbewegung ist im Bereich von 129.67 – 129.46 möglich. Ein Durchbruch von 129.46 kann zu einer vertieften Korrektur führen. Das Ziel liegt hier bei 129.15 und dieser Level wird auch als Hauptunterstützung für die Bewegung nach oben betrachtet.

Der Haupttrend ist die lokale Aufwärtsstruktur von dem 20. Juli.

Die Schlüssellevel der entwickelnden Struktur:

Aufwärtswiderstand: 130.30 Ziel:130.56

Aufwärtswiderstand: 130.60 Ziel: 130.90

Abwärtswiderstand: 129.66 Ziel:129.48

Abwärtswiderstand: 129.45 Ziel: 129.18

Fraktalanalyse der Hauptwährungspaare für den 30. Juli

Für das Währungspaar GBP/JPY sind das die Schlüssellevel auf H1: 155.18, 154.29, 153.41, 153.03, 152.46, 151.97, 151.29 und 150.96. Hier verfolgen wir die Entwicklung der mittelfristigen Aufwärtsstruktur von dem 20. Juli. Wenn der Preis den Bereich von 153.03 – 153.41 überwindet, wird er bei der verstärkten Tendenz nach 154.29 streben und kann daneben konsolidiert werden. Nach dem Erreichen des potenziellen oberen Kursziels von 155.18 werden wir mit einem Rollback nach unten rechnen.

Die kurzfristige Abwärtsbewegung ist im Bereich von 152.46 – 151.97 möglich. Ein Durchbruch von 151.97 kann zu einer vertieften Korrektur führen. Das Ziel liegt hier bei 1501.29 und der Bereich von 151.29 – 150.96 wird auch als Hauptunterstützung für die Bewegung nach oben betrachtet.

Der Haupttrend ist die mittelfristige Aufwärtsstruktur von dem 20. Juli.

Die Schlüssellevel der entwickelnden Struktur:

Aufwärtswiderstand: 153.42 Ziel:154.27

Aufwärtswiderstand: 154.33 Ziel: 155.18

Abwärtswiderstand: 152.46 Ziel: 152.03

Abwärtswiderstand: 151.95 Ziel: 151.32

*Die zur Verfügung gestellte Marktanalyse dient zu den Informationszwecken und sollte als Anforderung zur Eröffnung einer Transaktion nicht ausgelegt werden
Go to the articles list Go to this author's articles Open trading account