logo

FX.co ★ Deutschland wird Flüssiggas aus Katar importieren

Deutschland wird Flüssiggas aus Katar importieren

Deutschland wird Flüssiggas aus Katar importieren

Nach einer Erklärung des Wirtschaftsministers Robert Habeck nach seinem Besuch in Katar werde Deutschland Flüssiggas aus Katar importieren.

Im Moment erhöht Katar die Gasproduktion, da es bereit ist, die russischen Lieferungen nach Deutschland zu ersetzen.

Die Gaspreise bewegen sich weiterhin vom absoluten Rekord zurück, der in diesem Jahr erreicht wurde – fast 4000$:

Mehr Informationen: You can open a trading account here
Deutschland wird Flüssiggas aus Katar importieren

Im vergangenen Jahr hat Katar eine endgültige Investitionsentscheidung über ein umfangreiches Programm zur Erweiterung der LNG-Produktion getroffen, das seine jährliche Produktionskapazität von 77 Millionen Tonnen auf 110 Millionen Tonnen erhöhen wird. Das 28,75 Milliarden Dollar teure Projekt soll bis Ende 2025 abgeschlossen sein.

Inzwischen sucht Deutschland dringend nach alternativen Gaslieferanten, um seine Abhängigkeit von Russland zu verringern. Das Land ist nach den EIA-Daten für 2019 der größte Erdgasverbraucher in Europa und der siebtgrößte Verbraucher der Welt.

Trotz der Umstellung der Länder auf grüne Energie hat die deutsche Regierung erkannt, dass die Wirtschaft des Landes in naher Zukunft weiterhin große Mengen an Erdgas benötigen wird.

Laut Financial Times ging Habeck nicht auf die Details des in Doha vereinbarten Deals ein, sagte aber, dieser Deal würde die Tür für die deutsche Wirtschaft öffnen, da er die Abhängigkeit von russischem Gas verringern würde.

Im Rahmen der Umstellung auf LNG hat Deutschland kürzlich Pläne für den Bau von zwei Importterminals für verflüssigtes Erdgas angekündigt. Bis heute gibt es sie im Land nicht.

*Die zur Verfügung gestellte Marktanalyse dient zu den Informationszwecken und sollte als Anforderung zur Eröffnung einer Transaktion nicht ausgelegt werden
Go to the articles list Go to this author's articles Open trading account