logo

FX.co ★ Handelsplan für EUR/USD und GBP/USD am 22.03.2022

Handelsplan für EUR/USD und GBP/USD am 22.03.2022

Mitte der vergangenen Woche hat die Federal Reserve nicht nur die größte geldpolitische Straffung der letzten Jahrzehnte angekündigt, sondern auch diesen großartigen Plan umgesetzt, indem sie den Refinanzierungssatz von 0,25% auf 0,50% anhebt. Ehrlich gesagt, es war ein Schock für den Markt. Natürlich nicht die Erhöhung des Refinanzierungssatzes selbst, sondern die Pläne, die die amerikanische Regulierungsbehörde angekündigt hat. Die Marktteilnehmer brauchten einige Zeit, um das Geschehen zu erkennen. Nach der Dynamik der einheitlichen europäischen Währung zu urteilen, begann etwas erst am Freitag zu vermuten. Es war dann, dass seine allmähliche Schwächung begann. Das Pfund begann mit etwas Verspätung zu sinken. Es begann erst gestern. Das Ausmaß des Rückgangs ist jedoch äußerst gering. Zumindest, wenn wir über diese Änderungen sprechen. Aber schließlich hat Jerome Powell alles an seine Stelle gesetzt.

Während seiner gestrigen Rede sagte der Chef der Federal Reserve, dass die Regulierungsbehörde den Refinanzierungssatz bei Bedarf nicht um 0,25%, sondern um 0,50% erhöhen würde. Und der Rückgang der einheitlichen europäischen Währung hat sich vor diesem Hintergrund sogar etwas beschleunigt. Und anscheinend kehrt der Markt nach einer kleinen Verschnaufpause zum Trend zur Stärkung des Dollars zurück. Das Pfund sieht in dieser Situation aus dem einfachen Grund etwas besser aus als die europäische Gemeinschaftswährung, weil die Bank of England im Gegensatz zur Europäischen Zentralbank den Refinanzierungssatz erhöht. Das heißt, es geht genau den gleichen Weg wie die Federal Reserve. Und zwar mit etwas Vorsprung. Aber es ist nicht bekannt, wo und wann die britische Regulierungsbehörde aufhören wird, da es im Gegensatz zu den amerikanischen keine großen Pläne gibt.

Das Währungspaar EURUSD bewegt sich in einem Abwärtstrend vom Widerstandsbereich von 1.1120/1.1180. Infolgedessen wurde das psychologische Niveau von 1.1000 durchbrochen, was die Chancen der Verkäufer auf einen nachfolgenden Rückgang erhöhte. Ein stabiler Kurs unter die Marke von 1.1000 könnte zu einer weiteren Erholung der Dollar-Positionen führen.

Handelsplan für EUR/USD und GBP/USD am 22.03.2022

Das Währungspaar GBPUSD aktualisiert den vierten Tag in Folge nicht das Maximum des Korrekturkurses. Dies führte zu einer Verlangsamung der Aufwärtsbewegung und als Ergebnis einer seitlichen Amplitude innerhalb der Grenzen von 100 Punkten. Wenn es den Preis unter 1.3100 hält, kann dies zu einer Änderung der Handelsinteressen führen, was wiederum zu einer Erholung des Preises gegenüber der jüngsten Korrektur führt.

Mehr Informationen: InstaForex is one of the leaders in the Forex market, 12 years on the market, more than 7,000,000 active clients
Handelsplan für EUR/USD und GBP/USD am 22.03.2022

*Die zur Verfügung gestellte Marktanalyse dient zu den Informationszwecken und sollte als Anforderung zur Eröffnung einer Transaktion nicht ausgelegt werden
Go to the articles list Go to this author's articles Open trading account