logo

FX.co ★ Handelsplan für EUR/USD und GBP/USD am 05.04.2022

Handelsplan für EUR/USD und GBP/USD am 05.04.2022

Das Pfund ist seit einer Woche still, trotz der Tatsache, dass keine Ruhe am Devisenmarkt in Frage kommt. Die europäische Gemeinschaftswährung zum Beispiel geht seit Tagen zuversichtlich nach unten. Gleichzeitig kann Großbritannien nicht mit einigen bemerkenswerten makroökonomischen Daten rühmen. Das Verhalten der britischen Währung ist also nicht mehr überraschend, sondern besorgniserregend. Der Markt kann nicht so lange stillstehen, ja sogar ohne ersichtlichen Grund. Dies deutet nur auf eine übermäßige spekulative Komponente hin, die sich unweigerlich bemerkbar machen wird. Im Wesentlichen ist das Pfund jetzt ein kochender Kessel mit geschlossenem Deckel. Dass dieser Deckel abreißen wird - es besteht kein Zweifel. Die Frage ist nur, in welche Richtung die britische Währung selbst schießen wird. Es ist am logischsten anzunehmen, dass dies eine Abwärtsbewegung sein wird. Gefolgt von einer einheitlichen europäischen Währung. Aber aufgrund der übermäßigen spekulativen Komponente ist eine Aufwärtsbewegung möglich. Und dieses Szenario scheint am realistischsten zu sein. Das heißt, zuerst ein starker Sprung nach oben, dann eine schnelle Umkehr und eine schnelle Aufwärtsbewegung. Aber es braucht einen Grund für all das. Angesichts der Tatsache, dass der makroökonomische Kalender leer ist und das Pfund die Statistiken insgesamt ignoriert, hängt alles vom allgemeinen Informationshintergrund ab. Daher lohnt es sich, den News-Feed der größten Medien genau zu überwachen. Jede Nachricht, die das Vereinigte Königreich und seine Wirtschaft auf die eine oder andere Weise beeinflussen wird, könnte der Auslöser sein, der diesen ganzen Prozess auslöst.

Aber zu einer einheitlichen europäischen Währung scheint es endlich gekommen zu sein, dass es zwischen den Vereinigten Staaten und der Europäischen Union eine ernsthafte Kluft in Bezug auf makroökonomische Statistiken gibt. Und nicht zugunsten der Alten Welt. Das ist gelinde gesagt. Man musste auch auf die Forderung Russlands gehen und anfangen, für Gas in Rubel zu bezahlen. Obwohl es einen Schrei und Empörung gab, wird es nicht viel geben. Anlegesteg, es ist unzulässig und so weiter. Im Allgemeinen ist die europäische Gemeinschaftswährung mit einer Verdoppelung nach unten gegangen. Dies geschah jedoch bereits während der amerikanischen Sitzung. Das heißt, es stellt sich heraus, dass die europäischen Händler selbst die Realität noch leugnen, während die Amerikaner die Dinge etwas rationaler betrachten. In jedem Fall steht die europäische Gemeinschaftswährung weiterhin unter starkem Druck, und es ist noch unklar, wann sie aus diesem Zustand ausbrechen kann. Genauer gesagt, was ihr helfen kann. Makroökonomische Indikatoren deuten immer deutlicher darauf hin, dass gerade Europa aufgrund der Sanktionskonflikte zwischen dem Westen und Russland die größten Verluste trägt.

Das Währungspaar EURUSD erreichte während einer starken Abwärtsbewegung einen variablen Stützpunkt in Form eines Bereichs von 1.0940/1.0965. Dies führte zu einer leichten Verlangsamung mit Anzeichen für einen möglichen Rückgang. Ein weiterer Anstieg des Short-Volumens wird erwartet, nachdem der Kurs über einen Zeitraum von vier Stunden unter dem Wert von 1.0940 gehalten wurde. Bis dahin besteht das Risiko eines Abpralls.

Handelsplan für EUR/USD und GBP/USD am 05.04.2022

Das Währungspaar GBPUSD bewegt sich seit fast einer Woche in einem seitwärts gerichteten Kanal von 1.3100/1.3180. Dies deutet auf Unsicherheit und mögliche spekulative Aktivitäten in der Zukunft hin. Die Handelstaktik betrachtet die Methode, eine bestimmte Grenze mit einer Bestätigung in einem vierstündigen Zeitraum zu durchbrechen.

Mehr Informationen: You can open a trading account here
Handelsplan für EUR/USD und GBP/USD am 05.04.2022

*Die zur Verfügung gestellte Marktanalyse dient zu den Informationszwecken und sollte als Anforderung zur Eröffnung einer Transaktion nicht ausgelegt werden
Go to the articles list Go to this author's articles Open trading account