logo

FX.co ★ Handelsplan für EUR/USD und GBP/USD am 07.04.2022

Handelsplan für EUR/USD und GBP/USD am 07.04.2022

Zumindest während der europäischen Handelssitzung entwickelten sich die Ereignisse gestern etwas anders als in den vergangenen Tagen. Die europäische Gemeinschaftswährung wuchs, anstatt still zu stehen. Dabei zog sie noch ein Pfund hinter sich her. Und dafür gab es genau zwei Gründe.

Erstens will die Europäische Union offenbar keine Sanktionen gegen russische Energielieferungen verhängen, wie bereits am Dienstag intensiv diskutiert wurde. Denn wenn Europa die Entscheidung getroffen hätte, den Import von russischer Kohle zu begrenzen, würde dies die europäische Wirtschaft in eine noch schwierigere Lage bringen. Die Treibstoffpreise sind so unglaublich hoch, und die Inflation denkt nicht daran, sich zu verlangsamen. Hinzu käme eine Reduzierung der Kohleversorgung, dann würden sich beide Probleme nur noch verschärfen. Außerdem könnte dies zu einem Stillstand einer großen Anzahl von Industriebetrieben führen, die ohnehin nicht mit voller Kraft arbeiten.

Zweitens hat die europäische makroökonomische Statistik endlich gefallen. Obwohl ich mich nur darüber gefreut habe, dass die Daten nicht so erschreckend herausgekommen sind, wie erwartet. Der Erzeugerpreisindex stieg von 30,6% auf 31,4% bei einer Prognose von 36,0%. Aber angesichts der Tatsache, dass die europäischen Statistiken in letzter Zeit nur enttäuschend sind und tatsächlich schlechter ausfallen als die ohnehin erschreckenden Prognosen, können selbst solche Ergebnisse als äußerst positiv empfunden werden.

Erzeugerpreisindex (Europa):

Handelsplan für EUR/USD und GBP/USD am 07.04.2022

Dennoch kehrte nach der Eröffnung der amerikanischen Handelssitzung alles wieder in seine Kreise zurück, und die Kurse bewegten sich in ihre Ausgangspositionen. Sowohl in der einheitlichen europäischen Währung als auch im Pfund. So sehen US-Händler für die Alte Welt nach wie vor keine Perspektiven.

Wenn wir über den heutigen Tag sprechen, ist es sehr unwahrscheinlich, dass wir eine Wiederholung des gestrigen Szenarios sehen werden. Im besten Fall wird die europäische Gemeinschaftswährung mit dem Pfund während der europäischen Sitzung stillstehen. Sie werden wahrscheinlich sogar sinken. Es geht um die Einzelhandelsumsätze in der Euro-Zone, deren Wachstumsrate sich von 7,8% auf 6,2% verlangsamen könnte. Und das sind die optimistischsten Prognosen. So kann die europäische Statistik wieder nur enttäuschend sein. Es sei denn, die Daten sind natürlich deutlich besser als die Prognosen. Dann werden wir natürlich einen Anstieg des Euro und des Pfunds sehen. Aber das ist unwahrscheinlich.

Einzelhandelsumsätze (Europa):

Mehr Informationen: InstaForex is the official sponsor of FC Borussia Dortmund. Open an account and start trading with a trusted broker.
Handelsplan für EUR/USD und GBP/USD am 07.04.2022

In den Vereinigten Staaten werden Anträge auf Arbeitslosengeld veröffentlicht, deren Zahl zwar steigen soll, aber wenig Einfluss hat. Schließlich sollte die Anzahl der primären Anfragen nur um 3 Tausend steigen, während die Anzahl der wiederholten Änderungen nur um 8 Tausend sehr gering ist und eher symbolischen Charakter hat. Die Händler werden sie also ignorieren. Obwohl es nie notwendig ist, die Wahrscheinlichkeit auszuschließen, dass sich die Daten signifikant von den Prognosen unterscheiden. Aber dann hängt alles von der Art dieser Unterschiede ab.

Anzahl der wiederholten Anträge auf Arbeitslosengeld (Vereinigte Staaten):

Handelsplan für EUR/USD und GBP/USD am 07.04.2022

Das Währungspaar EURUSD fiel während einer starken Abwärtsbewegung auf das Niveau von 1.0900, wo es innerhalb seiner Region zu einer lokalen Stagnation kam. Trotz der Reduzierung des Volumens von Short-Positionen bleibt das Abwärtsinteresse am Markt bestehen. Das Signal zum Verkauf des Euro wird im Moment halten die Preise niedriger sind die Werte 1.0875. Bis dahin bleibt der Amplitudenlauf bestehen.

Handelsplan für EUR/USD und GBP/USD am 07.04.2022

Das Währungspaar GBPUSD hat es geschafft, den Seitenkanal von 1.3100/1.3180 auf der Abwärtsbahn zu überwinden. Dies führte zu einer lokalen Beschleunigung, aber nach einiger Zeit kam es zu einem Rollback auf die zuvor überschrittene Flat-Grenze. In dieser Situation ist die Rolle der variablen Stütze auf dem Weg der Verkäufer der Bereich 1.3050/1.3060. Wenn Sie den Preis unter ihn halten, wird dies zu einem weiteren Rückgang in Richtung des Niveaus von 1.3000 führen. Andernfalls kann sich die Stagnation verzögern.

Handelsplan für EUR/USD und GBP/USD am 07.04.2022

*Die zur Verfügung gestellte Marktanalyse dient zu den Informationszwecken und sollte als Anforderung zur Eröffnung einer Transaktion nicht ausgelegt werden
Go to the articles list Go to this author's articles Open trading account