logo

FX.co ★ Russisches Gold. Umgehung von Sanktionen. Erfahrungen der anderen Länder

Russisches Gold. Umgehung von Sanktionen. Erfahrungen der anderen Länder

Russisches Gold. Umgehung von Sanktionen. Erfahrungen der anderen Länder

Laut der Globalen Initiative
gegen organisierte Kriminalität (GI-TOC) können westliche Sanktionen gegen
Russland den Edelmetallmarkt beeinflussen, da illegales Gold auf den Markt
kommt.
Es wird geschätzt, dass Russland
Gold im Wert von rund 140 Milliarden Dollar besitzt, das außerhalb der direkten
Reichweite von Sanktionen liegt.
Der Bericht stellt fest, dass
Russland zwar den Zugang zu westlichen Märkten geschlossen hat, aber dennoch
Zugang zu freundlicheren Ländern hat und einen Teil seines Goldes an der
Shanghai Gold Exchange verkaufen kann. Indien, ein weiteres großes
Goldverbraucherland, könnte auch Russland helfen, einen Teil seines Goldes zu
verkaufen. Sowohl China als auch Indien enthielten sich bei der UNO-Abstimmung
in der Verurteilung Russlands.
Gold-Kurse befinden sich
weiterhin im mittelfristigen Aufwärtstrend:

Mehr Informationen: InstaForex is the official sponsor of FC Borussia Dortmund. Open an account and start trading with a trusted broker.
Russisches Gold. Umgehung von Sanktionen. Erfahrungen der anderen Länder

Andere Länder, die verwendet
werden können, um russisches Gold zu bewegen, sind die VAE und Venezuela.
Der Bericht sagt auch, dass
Russland kriminelle Organisationen ansprechen könnte. Daher wird die Nachfrage
nach Dienstleistungen und Verbindungen transnationaler krimineller Netzwerke,
die die grenzüberschreitende organisierte Kriminalität unterstützen,
wahrscheinlich zunehmen.
Die GI-TOC stellt fest, dass
Russland nicht das erste Land ist, das sein Gold über illegale Märkte verkauft,
um seine Wirtschaft zu stützen. Der Bericht sagt, dass Russland Venezuela
angeblich geholfen hat, Wirtschaftssanktionen im Jahr 2019 zu vermeiden.
Das Schema des Iran und der
Türkei: Gas im Austausch für Gold ist ein weiteres Beispiel dafür, wie Länder
Gold verwenden, um Sanktionen zu umgehen. Nach diesem Muster kaufte die Türkei
iranisches Erdgas für türkische Lira, die dann von iranischen Goldhändlern
verwendet wurde, um Gold in der Türkei zu kaufen. Dieses Gold wurde dann in die
VAE übertragen und verkauft.
Der Bericht besagt, dass die
Türkei von März 2012 bis Juli 2013 Gold im Wert von 15 Milliarden US-Dollar
exportiert hat, darunter 5,3 Milliarden US-Dollar in den Iran und 7,9
Milliarden US-Dollar in die VAE. Die Schweiz war die Hauptquelle für Gold für die
Türkei, gefolgt von den VAE.

*Die zur Verfügung gestellte Marktanalyse dient zu den Informationszwecken und sollte als Anforderung zur Eröffnung einer Transaktion nicht ausgelegt werden
Go to the articles list Go to this author's articles Open trading account