logo

FX.co ★ Brandheiße Prognose für den 29. April und Handelsempfehlungen EUR/USD

Brandheiße Prognose für den 29. April und Handelsempfehlungen EUR/USD

Die erste Schätzung des BIP-Wachstums in Europa im ersten Quartal wird heute veröffentlicht, die eine Beschleunigung von 4,6% auf 5,0% prognostiziert. In Anbetracht aktueller Situation lässt dies unwahrscheinlich erscheinen. Es ist durchaus möglich, dass die Anleger von vorläufigen Schätzungen enttäuscht werden, was zu einer Abschwächung der europäischen Währung führen wird. Zusätzlicher Druck auf den Euro wird außerdem von Inflationsdaten ausgehen, deren Wachstumsrate sich von 7,4% auf 7,5% beschleunigen kann.
Das Währungspaar EURUSD hat bei 1,0500 ein wichtiges Unterstützungsniveau erreicht, bei dem das Volumen der Short-Positionen zurückgegangen ist. Dies führte zu einer Verlangsamung des Abwärtszyklus infolge eines technischen Pullbacks.
Das technische Instrument RSI erholte sich von kritischen überverkauften Niveaus und überquerte schließlich die 30-Linie von unten nach oben. Dieser Schritt deutet auf eine Umgruppierung der Handelskräfte hin.
Die sich bewegenden MA-Linien auf den Indikatoren Alligator H4 und D1 ignorieren die Rollback-Phase. Die MA-Linien sind nach unten gerichtet, was einem Abwärtstrend entspricht.
Auf dem Tageschart gibt es in der aktiven Phase einen Abwärtstrend, der eine Reihe wichtiger Preisniveaus überwunden hat. Aufgrund der aktuellen Situation in der Welt werden Dollarpositionen weiterhin als die attraktivsten angesehen.

Erwartungen und Aussichten
Der technische Pullback ist nur eine vorübergehende Manifestation des Preises, die Abwärtsstimmung hält am Markt an. Damit eine neue Runde des Abwärtszyklus entstehen kann, muss der Kurs unter dem Niveau von 1,0500 stabil sein. Dies wird zu einem Anstieg des Volumens der Short-Positionen und einer Bewegung in Richtung des Tiefs von 1,0350 führen. Bis dahin wird sich der Markt weiter zurückziehen, was als Umgruppierung der Handelskräfte dient.
Eine umfassende Indikatoranalyse weist aufgrund eines Rollbacks kurzfristig ein Kaufsignal auf. Indikatoren in den Intraday- und mittelfristigen Perioden geben aufgrund des Haupttrends ein Verkaufssignal.

Mehr Informationen: Start Forex trading with a deposit starting from 1 USD.
Brandheiße Prognose für den 29. April und Handelsempfehlungen EUR/USD

*Die zur Verfügung gestellte Marktanalyse dient zu den Informationszwecken und sollte als Anforderung zur Eröffnung einer Transaktion nicht ausgelegt werden
Go to the articles list Go to this author's articles Open trading account